Instrumente Chromringe/schwarz

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1002
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von kamphausen » 25. Nov 2019, 07:21

Andi hat geschrieben:
24. Nov 2019, 23:58
Etwas Abklebeband und eine Dose Ralleyschwarzmatt vom billigsten.
so hab ich das gemacht...sieht TOP aus...
Wenn man den Chromrand wieder haben will, würd ich alles lackieren und wenn fertig, leicht mit Stahlwollen den Lack entfernen...
verkratzt den Chrom nicht aber trägt den Lack ab...

Peter

Benutzeravatar
Spiti-Frechen
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 16. Mai 2020, 08:13
Wohnort: Frechen

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Spiti-Frechen » 19. Mai 2020, 15:36

Hallo, habe auch seit einer Woche einen 1500er mit schwarzen Ringen. Die kann man schon mit dem Fingernagel frei kratzen.
Sehen dann in Chrom deutlich besser aus, ist aber natürlich Geschmacksache. :-D

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3665
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Kontaktdaten:

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Dani Senn » 19. Mai 2020, 16:38

Das Mattschwarz kommt noch aus der Guten alten 50er und 60er Jahre Rally zeit, wo stundenlange Nachtetappen im normalen Strassenverkehr nach Karte und Bordbuch navigiert wurde. da wurde alles mögliche Blendfrei gemacht. Hauben, Instrumente. Lenkradnaben, Armaturenbretter (Spit MKI -II) Oder auch am Tag wenn die Sonne Stundenlang so richtig grell von vorne drauf knallt . Die GT 6 Fahrer unter uns haben es vielleicht auch schon bemerkt, dass der Buckel auf der Haube gerade bei hellen Farben je nach Sonneneinstrahlung den Fahrer ziemlich nerven kann. (Also mir ging es so)
Bodeblääch Dänu

Benutzeravatar
Sven
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 28. Apr 2020, 11:15
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Sven » 25. Mai 2020, 09:23

Dr.No hat geschrieben:
21. Nov 2019, 22:25
Jetzt bin ich doch verwirrt. Sollen die Ringe um die Instrumente beim späten 1500er wirklich schwarz sein? Bei mir ist alles Chrom.....
Laut John Thompsons "Triumph Spitfire and GT6 - A Guide to Originality" war es wohl so:
MK 1-3 hatten Jaeger Instrumente in Chrom
MK IV hatte Anfangs Jaeger Instrumente mit schwarzem Rahmen. Ab FH 50000 Smiths Instrumente, wieder mit Chrom
1500: Immer Smiths Instrumente mit Chromrand

Benutzeravatar
Dr.No
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 19. Mai 2019, 18:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Dr.No » 25. Mai 2020, 09:35

Hi, was den späten 1500er angeht (und nur da kann ich mir ein Urteil erlauben) hat der SMITHS Instrumente mit schwarzem Rand (habe nochmal nachgesehen.... :wink:

Benutzeravatar
BigP
Super - Member
Beiträge: 360
Registriert: 8. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Etzbach

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von BigP » 25. Mai 2020, 09:49

Mein MKIV (auch von 74?) hatte damals auch Jaeger Instrumente oder einen Mix aus Jaeger und SCHMITZ, jedenfalls kann ich mich noch an den Jaeger Tacho erinnern und daran, wie schön die Nadel immer hoch und runter getanzt ist🤣
Das war 1984 mein allererster Spitfire, der 700DM gekostet hatte. Und so sah der auch aus...
Getriebe im A..., im Leerlauf keinen Öldruck und glimmende Leuchte, Rostlöcher, keine Lampenecken mehr vorhanden, Verdeck mit faustgroßen Löchern, kleine Pflänzchen wuchsen bereits im Teppich hinter den Sitzen (kein Spaß), Schwenklager mit 5mm Spiel und im linken war die Schraube mit der Hülse zu einer Einheit zusammengerostet. Aufgrund fehlenden Ausdrückwerkzeugs wurde der Dreieckslenker einfach unten aufgesägt um die Schraube raus zu bekommen und später mit Elektroden-Schweißgerät wieder zusammen gebraten und mit In Schmierfett gebundenem Werkstattdreck für den TÜV getarnt. Mit diesem wunderbaren Gerät hat damals alles angefangen und das Ding hab ich knapp über ein Jahr und etwa 30.000km gefahren, mit kaputtem Getriebe und ohne jemals liegen geblieben zu sein. Im Sommer bei >30 Grad und im Winter bei -20.
💩, das ist nun 36 Jahre her...😬
If it ain't broke, don't fix it❗️

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2637
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von 14Vorbesitzer » 25. Mai 2020, 11:43

... kurzinfo für nerds: Ich lese die Bildunterschrift im "Thomason" auf S. 75 so, dass die Instrumenten Blenden innen im konischen Bereich schwarz lackiert waren. Aber aussen einen "rim" also einen schmalen Rand in Chrom behielten. So macht das dann auch fertigungstechnisch mit dem überlackierten Chrom Sinn :happywink:
LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Dr.No
Super - Member
Beiträge: 254
Registriert: 19. Mai 2019, 18:00
Wohnort: Frankfurt

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Dr.No » 25. Mai 2020, 12:05

Genau so schaut es bei mir aus....

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9223
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Andi » 25. Mai 2020, 12:32

Mir egal,hab immer den Lack entfernt.
Holz und Chrom....steh ich drauf.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Spiti-Frechen
Newbie
Beiträge: 10
Registriert: 16. Mai 2020, 08:13
Wohnort: Frechen

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Spiti-Frechen » 1. Jun 2020, 11:47

Hallo, ich habe gestern meine schwarzen Ringe mit sehr feiner Stahlwolle wieder glänzend bekommen. Hat super geklappt und auch den Chrom nicht zerkratzt. Die Ringe und das Glas kann man dazu auch vorsichtig vom Instrument lösen. Das sieht einfach viel besser und klassischer aus.

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 867
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Instrumente Chromringe/schwarz

Beitrag von Det1500 » 1. Jun 2020, 12:47

Geschmäcker sind halt verschieden. Mir gefällt das schwarze Inlet sehr gut. Ich las das so. :D

Antworten