Blende für 52mm Rundinstrumente

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon Andi » 30. Aug 2019, 20:05

Ich habs-nach rechts nach oben und nach links nach unten.
Anders macht die Bezeichnung keinen Sinn.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
oldman
Über - Member
Beiträge: 885
Registriert: 2. Mär 2010, 18:29
Wohnort: Saarland /preußischer Teil
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon oldman » 30. Aug 2019, 20:57

@andi...

...es sind Heizungszüge und die haben die gleichen Knöpfe, wie sie u. a. bis zum Spitfire MkIII verbaut wurden und mit derselben Funktionsweise:

Knopf drin - Luft geht nach oben (Spitfire Mk4 Hebel nach links) / Knopf herausgezogen - Luft geht nach unten (Spitfire Mk4 Hebel nach rechts). :LEHRER:

Und das Ganze ist für Fahrer und Beifahrer seperat regelbar.

Im Gegensatz zum Spitfire Mk4 gibt es eine seperaten Gebläseschalter (2-stufig) - beim Mk4 ist er in der Luftregelung mit integriet - auch 2-stufig - zweimal ziehen. :bla:



Gruss vom alten Erklärbär :lol:
Zuletzt geändert von oldman am 31. Aug 2019, 06:22, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Triumph ist es immer einen zu haben...

...es gibt nichts schöneres als einen GT6 zu fahren....

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2697
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 886 Mal
Danksagung erhalten: 168 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon Rolf » 31. Aug 2019, 02:27

Ich finde Veränderungen an Oldtimerfahrzeugen dann gut, wenn sie entweder sinnvoll sind oder das Fahrzeug verschönern. Sie sollten meiner Meinung nach also entweder die Technik oder die Optik verbessern.

Letzteres ist zum Teil natürlich auch Geschmackssache.

Für mich muss aber in beiden Fällen eine Sache erfüllt sein: Ich muss mir vorstellen können, dass der Fahrzeughersteller die Veränderung auch selbst hätte anbieten können oder wollen. Sie muss also zeitgemäß sein und muss professionell, serienmäßig oder nach 'Sonderausstattung ab Werk' aussehen. Für mich sind daher zum Beispiel moderne Radios (weil nicht zeitgemäß) oder auch wild im Armaturenbrett verteilte Zusatzschalter und -instrumente (weil nicht professionell, sondern eher Bastelei) ein 'No-go'.

Das hier von Richie gezeigte Arrangement der Zusatzinstrumente, das Design der Instrumente und das zur Mittelkonsole genau passende Vinyl halte ich daher für hervorragend gelungen. Sehr schön, geschmackvoll und auch technisch sinnvoll. Besser und schöner hätte es damals auch von Triumph nicht als Extra angeboten werden können. Es passt einfach perfekt! :top: :top: :top:

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
kamphausen
Administrator
Beiträge: 752
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon kamphausen » 31. Aug 2019, 09:47

Wer lieber Musik hört und fähig ist, vom Öldruck auf die Öl-Temp zu schließen, der kann auch auf das Kombi-Instrument aus dem MGB zurück greifen:

Wassertemp + Öldruck in einem 52mm Gehäuse...

https://www.classicsparesengineering.co ... gauges.php

Ansonsten gibt es aber auch (aus dem Marine Bereich) schöne 52mm Radios:

https://www.amazon.com/Kicker-KMC2-Rece ... B01N78LZQQ

Nicht so schöne wie das selber gebaute Ding vom alten Mann...

Peter

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1507
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon jr1500 » 31. Aug 2019, 11:30

Ich als alter Faulsack habe ja auch das Kombiinstrument verbaut und bin damit sehr glücklich.

Finde aber das die Lösung von Richie deutlich eleganter ist.

Moglicherweise sollte ich das auch mal angehen und mir die Teile dafür schonmal hinlegen ... zu den zig anderen für zukünftige "Projekte" :geeni:

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon Andi » 31. Aug 2019, 13:00

Ich hab einfach das Mittelteil eines alten Armaturenbretts genommen und mir da die Blende rausgeschnitten.Also beide orginalen Ausschnitte und wo der Lichtschalter saß einen dritten gebohrt.Wollte das selbe Holz haben.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
greasemonkey
Super - Member
Beiträge: 444
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon greasemonkey » 2. Sep 2019, 09:37

Nachdem mir die Kombiinstrumente vom Stil so garnicht in den Spiti passen, hab ich ein mechanisches Öldruckinstrument, glaube vom Defender, zerlegt und eine passende Blende eingebaut damit er stilistisch reinpasst. Nachdem mein A-brett eh nicht mehr toll aussieht, hatte ich keine allzu großen Probleme damit, ein Loch links vom Tacho zu bohren.
Bild
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8556
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 387 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon Andi » 2. Sep 2019, 13:27

Ist ja dafür vorgesehn vom Loch im Blech her.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2628
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 282 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon Jogi, HB » 2. Sep 2019, 18:11

Im Radiofach haben wir bereits im letzten Jahrhundert Zusatzinstrumente gebaut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
powered by danonetunig

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2324
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal

Re: Blende für 52mm Rundinstrumente

Beitragvon 14Vorbesitzer » 3. Sep 2019, 08:53

... Ja und damals haben wir auch noch in der Öffentlichkeit zum Rauchen gestanden .. aber für die Beifahrer-Fussraumbeleuchtung hatten wird damals keine wirklich schönen Ideen :lol:

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74