Fensterkurbel Feder

Über den Platz des Piloten und sein näheres Umfeld.
Benutzeravatar
Ruediger
Member
Beiträge: 78
Registriert: 1. Feb 2018, 13:58
Wohnort: Buchloe/Ostallgäu
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Ruediger » 6. Jul 2019, 11:21

Finde nicht das die Position des Fensters egal ist. Würde es bei geschlossenem Zustand machen um dann den Kurbelgriff nach vorne schauen lassen. Nach hinten ist sie sonst immer im Bereich Knie/Oberschenkel und das kann störend sein. Zumindest geht es mir so
Lieber "oben ohne" :lol:
Triumph Spitfire 1500 von 1979

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2608
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 270 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Jogi, HB » 6. Jul 2019, 11:47

Dani Senn hat geschrieben:
6. Jul 2019, 09:39
Halbzoll Gabelschlüssel zwischen Kurbel und Rosette klemmen,eventuel Schlüssel mit klebeband fixieren,mit dünnem Durchschlag Dorn rausschlagen. Beim Einbau mit Gekröpfter Spitzzange Dorn einsetzen,mit geeignetem Durchschlag reinklopfen.Schlüssel entfernen.
Ich kann auch nur empfehlen, die gekröpfte Spitzzange zu magnetisieren, das ist auch eine große Hilfe, wenn dieser kleine Stift nicht wegfallen kann.

Ich habe dazu einen alten Lautsprecher so an die Werkbank geschraubt, dass der Magnet frei liegt und diverse Werkzeuge daran Platz finden........auch hilfreich bei Schraubendrehern.

Jogi
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 839
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Mangouman » 6. Jul 2019, 12:15

Da hat der Jogi Recht.
Habe den blöden Stift mal 10 Minuten im Rasen gesucht, nachdem er mir runter gefallen ist.
Jetzt hab ich immer eine Tuch drunter.
Aber der Tipp mit dem Magnet ist gut. :top:
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Bellini
Super - Member
Beiträge: 237
Registriert: 26. Apr 2016, 18:09
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Bellini » 7. Jul 2019, 00:14

Habe letztens einen guten Tip zur Montage dieses blöden Splints gelesen und zwar: Etwas weicheren Stahldraht in der Stärke des Splints hernehmen und in einer Höhe, die der Länge des Splints entspricht, einkerben. Dann die Kurbel zusammen mit Feder und Teller wie beim normalen Montagevorgang auf den Vierkant setzen und den Stahldraht bis zur Einkerbung in das Arretierungsloch einstecken und dann an der Einkerbung abbrechen. Folge ist, dass ein Stück Stahldraht in der passenden Länge des Splints in dem Arretierungsloch steckt und zwar ohne die ganze Spitzzangenfummelei. Habs probiert und funktioniert prima.

LG,
Stephan

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 8420
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Andi » 7. Jul 2019, 13:27

Loch und Stift sind doch am ende konisch.Sonst würden die ja immer rausfallen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Mangouman
Über - Member
Beiträge: 839
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Mangouman » 7. Jul 2019, 16:45

...eigentlich nicht, da das Loch ja von der Scheibe verdeckt wird.
Stift konisch, Loch nicht, sonst würde der Stift ja auch nur von einer Seite reinpassen.
Oder liege ich da falsch?
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Dani Senn
Überflieger
Beiträge: 3550
Registriert: 5. Sep 2006, 20:41
Wohnort: CH 5113 Holderbank Ag
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Dani Senn » 7. Jul 2019, 17:57

Loch ist Zylindrisch, Bolzen ist auf einer Seite kegelförmig angeschliffen, etwas Boschfett hilft dass er im Loch kleben bleibt bis die Rosette drüber ist.
Bodeblääch Dänu

zuhn
Member
Beiträge: 86
Registriert: 5. Mär 2016, 22:11
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon zuhn » 10. Jul 2019, 00:10

Moin,
Also ich hab mir aus einem gefalteten Stück Pappe ein U ausgeschnitten und das benutzt um die Feder zur Kurbel zu drücken (die Öffnung des Us sollte nach oben zeigen). Die Kurbel+Feder+U stecke ich dann auf die „Welle“ und dann hält dir das Pappstück den Raum frei den du brauchst um locker mit der anderen Hand und der besagten Spitzzange den Sicherungsstift einzubauen... So muss man auch keinen Maulschlüssel mit Klebeband festkleben :D und kann das ganze mit einer Hand fixieren... hat bei mir gut funktioniert und braucht keine 5 Minuten...

Den Tipp mit dem Magnetisieren werde ich aber definitiv beim nächsten mal beherzigen... man lernt nie aus :top:

Viel Erfolg und beste Grüße
Triumph Spitfire MK IV mit 1500er Motor

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 2529
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland
Hat sich bedankt: 832 Mal
Danksagung erhalten: 161 Mal

Re: Fensterkurbel Feder

Beitragvon Rolf » 10. Jul 2019, 01:54

Es gibt noch eine einfachere Möglichkeit: Man sucht sich einen Helfer. Zu zweit geht das nämlich ganz einfach. :D Einer drückt die Teile so weg, dass das Loch in der Welle frei ist, und andere steckt dann mit der Spitzzange den Stift rein.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.