Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Benutzeravatar
Diavolo99
Überflieger
Beiträge: 1939
Registriert: 3. Mai 2013, 14:31
Wohnort: Lkr. Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Diavolo99 » 28. Dez 2016, 08:12

Noch eins:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto oder die Frau neu! - http://www.spitfire-gt6.de
!Bitte nicht von der Anzahl der Beiträge täuschen lassen - hier ist ein Anfänger am Werk! :)

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1850
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von jr1500 » 28. Dez 2016, 10:00

Ich dachte immer einen Spit mit diesem Targa Hardtop könnte man nicht noch mehr entstellen.

Aber geht doch indem man noch zusätzlich 'ne Anhängerkupplung dranmacht. :geeni:

Benutzeravatar
Eleanor
Super - Member
Beiträge: 313
Registriert: 10. Dez 2009, 20:34
Wohnort: Wolfsburg

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Eleanor » 28. Dez 2016, 10:50

Schön zu sehen welche Diskussion ich hier mal wieder losgetreten habe aber wie man sieht,
Meine Idee hatten schon einige andere :D
Ich muss aber zugeben das ahk in Kombination mit der Schubkarre ganz schön gewöhnungsbedürftig aussieht.
Da muss ich noch paar Nächte drüber schlafen ob der Aufwand der Umrüstung es wert ist meine Eleanor das anzutun.
Ansonsten steht der Alpenkreuzer Bj.68 zum Verkauf :wink:
Euch guten Rutsch ins neue 2017 und bis bald.
Gruß Adam

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1850
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von jr1500 » 28. Dez 2016, 12:19

Ich würde den Alpenkreuzer wieder verkaufen.

Habe gerade mal nachgesehen, mein E46 320 Touring hat gerade mal 720 kg ungebremst und der wiegt doppelt so viel wie der Spit.

Da wären mir 425 kg ungebremst hinter dem Spit zu heikel. Würde auch mal die Stützlast checken, wenn Du noch 60 kg auf die Kupplung drückst und dann mit 2 Personen und Gepäck in den Urlaub fährst kannst Du wahrscheinlich einmal im Jahr die Blattfeder wechseln ... :happywink:

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1734
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 28. Dez 2016, 17:57

Dieses (photo) ist für mk4/1500 vorgesehen.
Ausser unter kofferboden auch an befestigungen stosstange befestigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9774
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Andi » 28. Dez 2016, 19:37

Also alle ohne verbindung zum Rahmen-das kann nix werden.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1734
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 28. Dez 2016, 21:52

Augen öffnen, Andi !

Das ding wird am rahmen geschraubt (rechterseite auf photo) auf die kurze stärke stelle unter das diff.
Die andere aufhängungen sind nur da um das ding zu positionieren und etwas druck (50kg) auf zu nehmen.
Eigentlich ist es eine auslengung von das rahmen, dafür auch perfekt als stosstange.
Als meine spit von hinten reingefahren ist war die kupflung verbogen, das rahmen hatte nichts mitbekommen.
Ohne das ding war die karosse komplett eingedrückt.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9774
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Andi » 29. Dez 2016, 11:06

Ähh,wo soll das angeschraubt werden?Durch den Rahmen unterhalb der Diffhalteschraube?
Na,dann wirds wenigstends was halten.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Eleanor
Super - Member
Beiträge: 313
Registriert: 10. Dez 2009, 20:34
Wohnort: Wolfsburg

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Eleanor » 29. Dez 2016, 12:29

Ok, das vordere Teil kommt links/rechts an die Stoßstangenhalter und das hintere wird in der nähe vom Diff. Geschraubt. Wo schraubt man das mittlere Teil jetzt an? An den Kofferraumboden?

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1734
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 29. Dez 2016, 18:27

Eleanor und Andi, so ist es !

Die drei schrauben (zwei genügt bei mir) unter das diff durch den rahmen.
Das mittlere teil an kofferboden. In die ecke wo das von boden vertikal nach unten geht um das runde heck an zu schweissen.
In meiner spit habe ich bei die restauration (nach dem unfall) ein 2 mm dickes stahleck von links nach rechts eingeschweisst. Das macht das ganze unsichtbar super stabil. Mk3 hat das teil zwisschen die stosstangenhälter nicht.
AHK ist vorerst ein super stosstange (die original ecken bei mk3 sind etwas .. schwach, eigentlich nur dekoration)

max
Super - Member
Beiträge: 371
Registriert: 13. Sep 2006, 23:08
Wohnort: Münstertal

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von max » 13. Jan 2017, 21:20

Ich Oute mich jetzt 8)
ich bin der Besitzer des roten MK3 mit Eriba Puck.
Die AHK habe ich nur angebaut damit wir auf diversen Treffen (meistens Ebenweiler) nicht mehr im Zelt schlafen müssen.
Nach dreisig Jahren Spitfire fahren darf "Mann und Frau" sich das gönnen. Der Eriba gehört bei uns auch schon 23 Jahre zur Familie und normalerweise hängt er hinter unserem Mini Cabrio. Ungebremst würde ich auf keinen Fall mehr als 150 kg an den Spiti hängen.
Der Puck hat eine Auflaufbremse und die braucht man auch bei 500 kg Gewicht. Die AHK habe ich in 20 Minuten an oder abgebaut.
Habe die Kabel im Kofferraum mit Steckern gemacht und ich muß 4 Schrauben aufmachen dann habe ich den sichtbaren Teil in der Hand. Und wenn wir mit dem Puck unterwegs sind, nach Ebenweiler ja meistens zu zweit gehen alle :top:
Der Spiti säuft dann zwar auch ziemlich viel aber ein weiches, warmes, trockenes Bett direkt am Platz haben in Ebenweiler die wenigsten :D

Grüße von Spiti MK 3 und Eriba Puck

Max
Der "Triumph" ist unser!

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1734
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 14. Jan 2017, 15:39

Warum abbauen.
Ist doch irgendwo schön, etwas hinten ein 'sportwagen' zu hängen.
Und auch mahl praktisch !

Benutzeravatar
Wenzel
Super - Member
Beiträge: 489
Registriert: 5. Mai 2008, 22:42
Wohnort: Meuselwitz

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Wenzel » 15. Jan 2017, 23:26

Hallo Max ,
sowas habe ich auch vor .
Habe eine Pn geschickt !
:happywink:
<<< Lieber beschlagen als behämmert >>>

Benutzeravatar
SvenK
Überflieger
Beiträge: 1043
Registriert: 12. Jun 2013, 12:42
Wohnort: nördlich von Lübeck

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von SvenK » 1. Dez 2017, 08:32

Gerade in der Bucht gesehen. Ob es die wirklich gibt? Wohl dann eher als Einzelanfertigung. Wenn es denn sein muss :Harry:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3286153908
Grüße aus Ostholstein

Sven

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3602
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Rolf » 1. Dez 2017, 09:58

SvenK hat geschrieben:Gerade in der Bucht gesehen. Ob es die wirklich gibt? Wohl dann eher als Einzelanfertigung. Wenn es denn sein muss :Harry:

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 3286153908

Ist mir auch aufgefallen. Gibt es aber wohl nicht. Das liegt an dieser Ebay-Software. Damit stellt man etwas ein und die Software gibt es dann als erhältlich für alle Fahrzeuge an, die sich in der Datenbank befinden....

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Antworten