Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Tino K.
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 4. Jul 2007, 17:46
Wohnort: 02739 Eibau

Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Tino K. » 4. Jul 2007, 17:57

Hat irgend jemand Erfahrung wie man eine AHZV für den Mk IV eingetragen bekommt.Zu kaufen gibt es diese Teile ja beim Händler ,aber leider ohne ABE und TÜV für Deutschland.In anderen Ländern scheint das absolut kein Problem zu sein ,in Deutschland scheinbar unmöglich.Ich habe da noch ein Wohnwagen Dübener Ei aus den 60-igern stehn und den hätte ich gern drangehangen.

Benutzeravatar
tomsail
Überflieger
Beiträge: 1417
Registriert: 8. Sep 2006, 21:31
Wohnort: Markdorf / Bodensee

Beitrag von tomsail » 4. Jul 2007, 18:11

hallo timo,

alle jahre wieder kommt hier einer ins forum und will den spitfire verkuppeln.
allgemein gilt:
AHK für SPT in GER mit TÜV=NEIN!

immer mal wieder taucht aber einer auf und sagt: ich habs geschafft!
ob der nen betrunkenen prüfer hatte, den stempel aus der prüfstelle geklaut oder sonstwie beziehungen, weiss man nicht.

grüße
thomas

Benutzeravatar
Rorei
Überflieger
Beiträge: 2123
Registriert: 16. Sep 2006, 20:53
Wohnort: 82140-Olching
Kontaktdaten:

Beitrag von Rorei » 4. Jul 2007, 19:56

Hallo Thomas,
es gibt auch kleine Kupplungsbauer die berechtigt sind, für jeden PKW AH-Kupplungen herzustellen und auch abzunehmen ( quasi Einzelanfertigung ). Da gibts beim TÜV nichts zu maulen, ist aber teurer wie eine für einen Opel Astra. Einfach mal in der Branche rum hören.
Gruß Roland
Spiti-MK4-1300 ( Bj.73 ) und Vitesse MK1-Convertible ( Bj.67 ) www.rolands-triumph.de

Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 3873
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Beitrag von Brüchi » 5. Jul 2007, 08:40

tomsail hat geschrieben:hallo timo,

alle jahre wieder kommt hier einer ins forum und will den spitfire verkuppeln.
allgemein gilt:
AHK für SPT in GER mit TÜV=NEIN!

immer mal wieder taucht aber einer auf und sagt: ich habs geschafft!
ob der nen betrunkenen prüfer hatte, den stempel aus der prüfstelle geklaut oder sonstwie beziehungen, weiss man nicht.

grüße
thomas

...also gehts doch! Man muss nur eine "richtige" AHK bauen´lassen bzw. suchen, also keinen englischen Schmarrn .

Tipps könnte dir auch Max Kuppke geben, er kennt jemanden mit eingetragener AHK (siehe auf der webseite unter spitfire clubs)
Bild gibts auch:


Bild


Grüßlis, Brüchi
....little car, big fun...

Benutzeravatar
Eleanor
Super - Member
Beiträge: 313
Registriert: 10. Dez 2009, 20:34
Wohnort: Wolfsburg

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Eleanor » 27. Dez 2016, 15:46

Hallo, jetzt haben wir fast 2017 und ich habe mir einen Alpenkreuzer von 1968 gekauft.425kg ungebremst...
Lustiges Teil, wer das Teil kennt...
Wie sieht das nun aus mit der AHK, TÜV und kosten aus?
Wenn mir das zu aufwendig ist, könnt ihr das Teil gern erwerben :wink:
Gruß Adam

Benutzeravatar
Scotlanddriver
Super - Member
Beiträge: 413
Registriert: 24. Apr 2014, 18:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Scotlanddriver » 27. Dez 2016, 16:20

Hallo Zusammen,
da sitze ich am heimischen Tisch bei einer Tasse Kaffee und lese meiner Frau vor das es Leute gibt die an ihren Spitfire einen Wohnwagen hängen wollen - wir haben uns spontan abgerollt vor lachen - sorry aber ich wäre im Traum nicht daruf gekommen einen Bumscontainer hinter meinen Spitfire zu hängen.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich selber fahre seit Jahren mit dem Wohnwagen durch Europa , aber ich denke der Spitfire ist für was ganz anderes konstruiert und gebaut worden nur nicht gerade für das Anhänger ziehen.
Egal - ich wünsche euch die ihr eine AHK für euren Spitfire sucht viel Erfolg - auch wenn es mir im Herzen wehtun würde einen Spitfire mit Anhänger zu sehen......
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten ;-)
Gruß aus Leverkusen
H.Joachim

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1735
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 27. Dez 2016, 18:01

Fa Brink in die Niederlande hat für spit mk1-3, herald/Vitesse und auch für mk4/1500 eine anhängerkupflung gebaut/geliefert.
Diese fa existiert noch immer, es ist also einfach die benötigte papiere für zulassung zu bekommen. Die version mk4/1500 war identisch auch von BL geliefert worden.
In Deutschland sind mehrere Vitesse und Herald die es so eintragen haben lasen. Nur sind heute die originale für Herald/Vitesse schwierig zu bekommen.

Ich fahre selber mk3 mt so eins, eigentlich vorerst für die sicherheit. Es sit eine effektive stosstange, ohne welche meine spitfire nicht mehr existiert hat (jemand eingeschlafen auf autobahn von hinten eingefahren hatte das spit katapultiert).
Photo von meiner spit in 1986

Für interessenten habe ich noch liegen für mk1-3 und mk4/1500 (weiss nicht ob BL oder Brink drauf steht).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Eleanor
Super - Member
Beiträge: 313
Registriert: 10. Dez 2009, 20:34
Wohnort: Wolfsburg

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Eleanor » 27. Dez 2016, 19:34

Amüsant ist das schon aber wo bleibt deine Abenteuerlust :wink:
Der Alpenkreuzer ist mehr so ein Transformation- Wohnwagen mit Küche...echt lustig.
@Dyngo wie sieht den die Stoßstange aus? Habe einen mk4 1300er.
20161227_191116.jpg
Gruß Adam
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Eleanor
Super - Member
Beiträge: 313
Registriert: 10. Dez 2009, 20:34
Wohnort: Wolfsburg

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Eleanor » 27. Dez 2016, 19:35

Amüsant ist das schon aber wo bleibt deine Abenteuerlust :wink:
Der Alpenkreuzer ist mehr so ein Transformation- Wohnwagen mit Küche...echt lustig.
@Dyngo wie sieht den die Stoßstange aus? Habe einen mk4 1300er.
20161227_191116.jpg
Gruß Adam
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9774
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Andi » 27. Dez 2016, 19:48

Ich hab irgendwo eine Kopie einer eingetragenen AHK und einen Brief mit eingetragener AHK hab ich auch gehabt aber verkauft.Die Kopie müßte für eine Brink sein.
AHK für meinen SLK gibts auch nicht außer anfertigung.Kostet fast 2000Euro und ist beschrängt auf 375 Kg-gebremst.Kenn jemanden der hats für einen Motoradanhänger durchgezogen.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Rorei
Überflieger
Beiträge: 2123
Registriert: 16. Sep 2006, 20:53
Wohnort: 82140-Olching
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Rorei » 27. Dez 2016, 20:37

Scotlanddriver hat geschrieben:Hallo Zusammen,
da sitze ich am heimischen Tisch bei einer Tasse Kaffee und lese meiner Frau vor das es Leute gibt die an ihren Spitfire einen Wohnwagen hängen wollen - wir haben uns spontan abgerollt vor lachen - sorry aber ich wäre im Traum nicht daruf gekommen einen Bumscontainer hinter meinen Spitfire zu hängen.
Versteht mich bitte nicht falsch, ich selber fahre seit Jahren mit dem Wohnwagen durch Europa , aber ich denke der Spitfire ist für was ganz anderes konstruiert und gebaut worden nur nicht gerade für das Anhänger ziehen.
Egal - ich wünsche euch die ihr eine AHK für euren Spitfire sucht viel Erfolg - auch wenn es mir im Herzen wehtun würde einen Spitfire mit Anhänger zu sehen......
Hallo Scotlanddriver,
da gibts auch nichts zu lachen. Es geht doch um die Show auf Oldtimertreffen oder praktischem Nutzen.
Ich freue mich jedes mal wenn ich in Ebenweiler Spitis mit Wohnwagen sehe oder auf anderen Treffen z.B. eine Isetta mit Schlafabteil. Jeder werde nach seiner Fasson selig.
Gruß Roland
Spiti-MK4-1300 ( Bj.73 ) und Vitesse MK1-Convertible ( Bj.67 ) www.rolands-triumph.de

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1735
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von dyngo » 27. Dez 2016, 22:05

Diese (photo) sind original anfertigungen für mk1-3.
Links für Belgien, rechts die von Brink für die Niederlände.
Die mk4/1500 version ist nicht in computer.
In vergleich zu mk1-3 (Brink) ist extra ein gestänge zwischen die stosstangenaufhängungen hinten.
Und logischerweise ist das ding etwas länger.
Auf plakete von anhängerkupflung habe ich max 900 und max 1100 kg angetroffen !
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9774
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Andi » 27. Dez 2016, 23:36

Interessant,ich hatte 2 verschiedene die sich deutlich von deinen unterscheiden.
Beide mit befestigung innen in der Stoßstange zu den beiden Haltern,also ganz schön breit und schwer.Eine von den beiden ging durch die Stoßstange durch bzw die stange mit dem Kugelkopf und die zweite kam unter der Stoßstange raus und ging nach oben(der Kugelkopf)
Ach ja,waren allerdings für MK4 und 1500er.
Jedenfalls hatte keine von beiden verbindung mit dem Kofferraumboden.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Scotlanddriver
Super - Member
Beiträge: 413
Registriert: 24. Apr 2014, 18:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Scotlanddriver » 28. Dez 2016, 07:20

Hallo Rorei,
um Gottes Willen , ich bin da 100 % bei dir - es soll jeder nach seiner Fasson glücklich werden - nur für uns wäre eine Verwendung des Spitfire als Zugfahrzeug nie im Leben in den Sinn gekommen - mir käme auch nie in den Sinn mit einem meiner Land Rover bei Tourenwagen rennen mitzumachen ( wäre für mich auch ein zu komisches Bild :-) ....aber wie gesagt jedem nach seinem Geschmack - ich kann nur für mich sprechen und kann bestimmt gut mit anderen Meinungen leben :-)
Es wäre schön wenn man das eine oder andere Bild der Kombination "Spitfire plus Anhänger" mal sehen könnte, ich bin auch gerne bereit meine Ansichten zu ändern.
In diesem Sinne einen guten Rutsch nach 2017 :-)
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten ;-)
Gruß aus Leverkusen
H.Joachim

Benutzeravatar
Diavolo99
Überflieger
Beiträge: 1939
Registriert: 3. Mai 2013, 14:31
Wohnort: Lkr. Ravensburg
Kontaktdaten:

Re: Anhängerkupplung für Spitfire Mk IV

Beitrag von Diavolo99 » 28. Dez 2016, 08:12

Mal auf die Schnelle in unserem Ebenweiler-Fundus gekramt...

Für solche Gelegenheiten find ich den Wohnwagen gar nicht schlecht übrigens. Ist doch ideal! :)
Dass so ein Teil ansonsten nicht an nen englischen Roadster gehört ist auch klar - vorallem sieht die Anhängekupplung dann ohne Wohnwagen mitten in der Schubkarre schon etwas gewöhnungsbedürftig aus :top:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn ein Mann einer Frau die Autotür aufhält, ist entweder das Auto oder die Frau neu! - http://www.spitfire-gt6.de
!Bitte nicht von der Anzahl der Beiträge täuschen lassen - hier ist ein Anfänger am Werk! :)

Antworten