Eine Bitte mal nachzumessen

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Antworten
Benutzeravatar
Hansemann
Member
Beiträge: 59
Registriert: 21. Sep 2020, 13:32
Wohnort: 72221 Haiterbach

Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Hansemann » 22. Apr 2021, 14:44

Hallo,

ich habe heute die Beschriftungen für meinen 1500er für Motorhaube und Heckklappe
bekommen und die kommen mir mit ca. 17,5 - 18 cm doch sehr klein vor?
Frage ist auch ob das Schriftbild dem Original nahe kommt?

Modellschild Spitfire 18 cm.jpg

Könnte da vielleicht mal jemand nachmessen der möglichst noch die Originalbeschriftung
drauf hat wie breit die ist und auch das Schriftbild vergleichen?

Vielen Dank auch,
Gruß
Hansemannn
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Sven
Newbie
Beiträge: 21
Registriert: 28. Apr 2020, 11:15
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Sven » 22. Apr 2021, 16:47

Hallo,

mit der Größe kann ich dir nicht helfen, aber hier gibt es immerhin Bilder an welche Stelle die gehören: https://www.spitfire-forum.eu/viewtopic.php?t=5560. Sind aber nicht maßstabsgetreu.

LG
Sven

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5965
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von MKIII » 22. Apr 2021, 19:44

Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3083
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Harry » 22. Apr 2021, 20:42

So,ich habe mal an einem originalen 1500 nahgemessen.
Der hintere Schriftzug mit
TRIUMPH
SPITFIRE
1500
is ca.19cm vom unteren Bogen des S bis zur oberen Ecke des E.
Abstand zur rechten Kante Kofferdeckel ca.5,5cm
Parralell zur Hinterkante des Deckels,Abstand ca.5,0 cm

Die Vordere Schrift
SPITFIRE
1500
ist ca. 24cm breit (parralell zur Ober/Unterkante), von der unteren Spitze der 1 bis zur oberen Ecke des E

mfG
Harry

Benutzeravatar
Seadweller
Über - Member
Beiträge: 570
Registriert: 27. Jun 2010, 20:11
Wohnort: Hamburg

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Seadweller » 22. Apr 2021, 21:42

Aufkleber Motorhaube NOS:
20210422_213413_resized.jpg
Hinten hab ich leider nicht.
Beim Original sind es einzelne Klebebuchstaben und Ziffern auf Trägerfolie zum aufrubbeln. Also kein durchgehender Aufkleber.
Besten Gruß, Carsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Das Halbverstandene und Halberfahrene ist nicht die Vorstufe der Bildung, sondern ihr Todfeind.“
-Theodor W. Adorno-

Benutzeravatar
Hansemann
Member
Beiträge: 59
Registriert: 21. Sep 2020, 13:32
Wohnort: 72221 Haiterbach

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Hansemann » 26. Apr 2021, 09:20

Hallo,

danke für die Antworten, dann werd ich mich mal auf die Suche nach den passenden Aufklebern machen.
Gruß
Hansemann

Benutzeravatar
Hansemann
Member
Beiträge: 59
Registriert: 21. Sep 2020, 13:32
Wohnort: 72221 Haiterbach

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Hansemann » 3. Mai 2021, 17:57

Hallo,

so die passenden Aufkleber sind gekommen und dank der Maßangaben von Norbert
auch hoffentlich korrekt montiert.
Danke nochmal fürs messen, hat mir sehr geholfen.
Spitfire 3.5 (5).JPG
Spitfire 3.5 (3).JPG
Spitfire 3.5 (2).JPG
Gruß
Hansemann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3801
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Rolf » 3. Mai 2021, 18:55

Das sieht auf dem gelben Lack super aus.

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1420
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Mangouman » 4. Mai 2021, 08:26

Auch der Lack sieht super aus.
Habt ihr den Spit neu lackiert, oder nur aufbereitet?
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
Hansemann
Member
Beiträge: 59
Registriert: 21. Sep 2020, 13:32
Wohnort: 72221 Haiterbach

Re: Eine Bitte mal nachzumessen

Beitrag von Hansemann » 4. Mai 2021, 12:37

tja, das ist nicht so einfach zu beantworten.

Der Vorbesitzer (Rentner - 74 Jahre) war ja nun gelernter Karosseriebauer und hat bis 65 auch
darin 30 Jahre bei einem großen BMW-Händler gearbeitet.
Dann hat er angefangen den seit >20 Jahren abgestellten Spiti zu zerlegen und wieder aufzubauen.
Das ist ihm bei Rahmen + allen Blechteilen auch berufsbedingt sehr gut gelungen. Selbst der DEKRA
Prüfer war beim erstellen des Wertgutachtens (2+) hellauf begeistert über diese Qualität.

Viel Blechteile neu eingeschweißt und da wo möglich alles verzinnt, so gut wie keinen Spachtel benutzt.
Alle Grundierungen wurden in der heimischen Garage gemacht.
Leider hat das ganze ca. 5 Jahre gedauert und er hat immer wieder einzelne Teile wie Türen / Haube /
Heckklappe usw. einzeln lackiert weil er halt nur selten in seine frühere Lackierabteilung bei BMW
rein durfte. Dazu wurde jedes mal neuer gelber Lack in kleinen Mengen angemischt. Aaaaber:
jede Mischung ist leider minimal anders d.h. ich hab etwa 5 versch. Gelbtöne am Auto.
In der Garage fällt das nicht auf - beim Sonnenlicht schon. Etwas Abhilfe hat eine leicht
abrasive Grundpolitur beim Profi gebracht in Verbindung mit der Wachs Hohlraumversiegelung,
ich kann jetzt damit leben.
Gruß
Hansemann

Antworten