welches verdeck ist zu empfehlen?

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Tide

Beitrag von Tide » 11. Mär 2008, 20:40

Mit was imprägnierst Du das Stoffverdeck, würde mir auch nicht schaden denke ich.

__________________________

Ich habe mich damals für ein "Sonnenland" Verdeck entschieden und vom sehr hohen Preis abgesehen (um die 400) nicht bereut. Allerdings habe ich es damals vom Sattler draufmachen lassen, da ich angesichts des Anschaffungspreises nach Lektüre mehrerer Internetanleitungen gekniffen habe. Besonders ärgerlich: das PVC Verdeck hatte ich mir innerhalb weniger Wochen/Monate durch falsches Zusammenfalten ruiniert :flop:

Benutzeravatar
BigP
Super - Member
Beiträge: 363
Registriert: 8. Sep 2006, 21:30
Wohnort: Etzbach

Beitrag von BigP » 12. Mär 2008, 13:56

Tide hat geschrieben:Mit was imprägnierst Du das Stoffverdeck, würde mir auch nicht schaden denke ich.
Sicher. Aber Achtung: Nur äußerlich auftragen, nicht trinken! 8)
If it ain't broke, don't fix it❗️

TomTom101

Beitrag von TomTom101 » 10. Jul 2008, 18:56

@Jörg

zu Deinem cabrio.de Verdeck meintest Du noch
spitfire4 hat geschrieben: Kann ich nur empfehlen
und dann später
spitfire4 hat geschrieben: Na jaa, ich finde es ist schon ein Unterschied ob die Scheiben nur von außen auf das Verdeck kaltgeklebt sind, wie bei mir und genau da lösen sie sich oder reißen ein
Welches Verdeck hast Du denn genau - und - taugt es nun oder doch nich?

Viele Grüße,
Thomas

Benutzeravatar
spitfire4
Über - Member
Beiträge: 556
Registriert: 29. Okt 2007, 16:13
Wohnort: Korschenbroich

Beitrag von spitfire4 » 10. Jul 2008, 22:32

Hi Thomas,

jooo ist etwas schwer verständlich. Also.

Vor einigen Jahren habe ich für meinem damaligen Spit ein Verdeck von cabrio.de jekooft und war super zufrieden. Auch 2 damalige Mitbesteller waren zufrieden.

Auf meinem jetzigen Spit war halt das "schlechte" mit den verklebten Scheiben die sich an der Klebestelle lösen druff. Keine Ahnung von wem das ist. Ich habe es geflickt und es bleibt erstmal drauf. Dicht ist es auch so und ich fahr eh nur noch offen.

Viele Grüße

Jörg
Fehlende Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt

Benutzeravatar
HolgerS
Über - Member
Beiträge: 736
Registriert: 17. Sep 2006, 16:28
Wohnort: Schwindegg
Kontaktdaten:

Beitrag von HolgerS » 11. Jul 2008, 07:18

Würde beim Triumph immer nur ein Kunststoffverdeck kaufen. Das ist billiger, einfacher zu pflegen und muss nach einer Regenfahrt nicht erst ewig trocken gefahren werden, wie die teuren Mohairverdecke. Kann bei TR-Ausfahrten immer nur mitleidig Lächeln, wenn alle nach dem starken Regen die Mützen wieder ab haben, nur die Stoffverdeckfahrer schwitzen noch unterm Dach, bis das endlich trocken ist......
Ich fahre nur TRIUMPHal:
S1500 1975 + TR3B 1962 + Dolomite Sprint 1977

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von SpitChti59 » 26. Mai 2022, 16:27

Hallo zusammen,
ich erlaube mir diese Diskussion wieder aufzumachen da ich langsam an ein neuen Stoffverdeck denken muss. Mein jetziger war gut, das rechte Fenster löst sich langsam vom Rand ab + die seitliche Teile (B-Säule / Fenster) sind leicht eingerissen, der Zip vom Reißverschluss hinten ist kaputt und es reißt auch an beiden Seiten der hintere Leiste. Ich habe keine Idee wie alt es jetzt ist.
Habe ein paar Fragen und ich denke es gibt genug Erfahrung hier im Forum um mir zu helfen:
1. bei den bekannten Ersatzteil Anbieter kaufen oder bei einen Sattler?
2. wo ist gute Qualität (Passform usw...) am ehesten zu bekommen?
3. Es gibt anscheinend auf den Markt ca 3 Qualitätsebenen, von einfachen Vinyl bis zu Mohair. Hast das ein Einfluss an der Qualität der Nähte und das Verkleben/Verschweißen der seitlichen Fenster?
4. Was gibt es für unterschiedliche Merkmale zwischen ein einfaches Vinyl und die mittlere Qualität?
5. Falls es Mohair wäre: ist es wirklich so viel dicker? wenn es auf und nach hinten ordentlich zusammengefaltet ist, ist es noch kompatibel mit der Persenning Abdeckung?
6. kommen die neue Stoffe mit den Schlaufen für die Querstangen vom Gestell?
7. ist irgendwelche Qualität schwieriger als eine andere für eine Montage die ich denke selber machen zu wollen?
Vielen Dank für eure Erfahrung und Hinweise.
Gruß,
Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Lector
Newbie
Beiträge: 32
Registriert: 4. Okt 2020, 14:25
Wohnort: GE

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von Lector » 26. Mai 2022, 17:47

Zu5
Hab Mohair drauf, macht einen tollen Eindruck vs Kunststoff, keine Probleme beim falten und Persenning passt einwandfrei.
Gruß
Helge

Und sollte ich vergessen haben, jemanden zu beschimpfen, dann bitte ich um Verzeihung!
Johannes Brahms Bild

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von SpitChti59 » 26. Mai 2022, 18:08

Danke Helge für deine Info. Gruß, Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Benutzeravatar
Fünfzehnhundert
Super - Member
Beiträge: 116
Registriert: 20. Jul 2013, 21:06
Wohnort: Reichshof

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von Fünfzehnhundert » 26. Mai 2022, 18:51

Hallo Christophe,
ich habe ein beiges Vinyl Verdeck auf meinem Spitfire und bin damit sehr zufrieden. Es hat eingeklebte Dreiecksfenster sowie ein eingenähtes Heckfenster mit Reißverschluss zum öffnen. Das Verdeck wurde voraussichtlich 2004 angeschafft und ich habe es 2010 nach Restaurierung des Verdeckgestänges (Fahrzeuganschaffung war 2009) erneut montiert. Letztes Jahr habe ich das Heckfenster von einem Sattler neu vernähen lassen, ansonsten gibt es bis heute keine Beanstandungen. Zustand siehe Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fünfzehnhundert
Super - Member
Beiträge: 116
Registriert: 20. Jul 2013, 21:06
Wohnort: Reichshof

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von Fünfzehnhundert » 26. Mai 2022, 18:53

Sorry, vergessen, Gruß Friedel

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4609
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von Rolf » 26. Mai 2022, 20:35

Ich finde Vinylverdecke aus zwei Gründen besser als Stoffverdecke:

1.)
Billiger.

2.)
Pflegeleichter.

Mein Vinylverdeck habe ich 1999 bei Bastuck gekauft und es dann von einem Sattler montieren lassen. Ist heute, nach 23 Jahren, noch wie neu.

Mein Sattler macht natürlich auch selbst komplette Verdecke. Aber er gibt zu, daß er beim Preis bei Bastuck und den englischen Anbietern nicht mithalten kann. Die dort angebotene Qualität, auch bei Sitzbezügen und Polstern hält er angesichts der Preise für akzeptabel.


Grüße
Rolf



Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

SpitChti59
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 14. Sep 2020, 15:30
Wohnort: Rastatt

Re: welches verdeck ist zu empfehlen?

Beitrag von SpitChti59 » 27. Mai 2022, 16:35

Guten Tag und Danke für die Meinungen. Wie immer: die Entscheidung wird schwer fallen. Gruß, Christophe
"Das Wissen ist Kind der Erfahrung"
" Experience is a truer guide than the words of others" Leonardo Da Vinci

Antworten