Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Antworten
Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 408
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von Armin_P » 6. Okt 2019, 19:34

Servus liebe Leute!

Scheu hat mich Thread Zeigt her eure Triumph ! auf meine Gepäckträger-Befestigung angesprochen.
Ich stelle hier mal meine Lösung vor, die ich mir baute, damit ich im Urlaub wirklich sicher einen vollgepackten Koffer transportieren kann.

Vor einiger Zeit bestellte ich bei den Rimmer-Brüdern den Gepäckträger "Mille Miglia" der mittels 2 Klemmen und 4 Saugnäpfen auf dem Kofferraumdeckel montiert wird.
Gepaecktraeger_1.jpg
.
Das ganze schien mir doch arg filigran, einige Händler schreiben sogar, er sei mit bis zu 10 Kg belastbar...
Die Saugnäpfe bestehen aus Hartgummi und machten keinen sehr "saugenden" Eindruck auf mich.
Wenn dann noch feinster Staub eindringt, könnte dies zu Kratzern im Lack führen.

So entschloss ich mich, eine bessere Klemmlösung zu bauen.
Nachdem ich ein paar Kartonschablonen bastelte, besorgte ich mir ein 1mm starkes rostfreies Blech und bog dieses nach den Vorlagen.
Später polierte ich die Bleche noch auf Hochglanz.
Gepaecktraeger_2.jpg
.
Um Druckstellen zu vermeiden, wurde noch ganzflächig Gummi beigelegt.
Gepaecktraeger_3.jpg
.
Der Gepäckträger hat bei den Elementen wo die Saugnäpfe hinaufgeschoben werden, metrische Einpressmuttern verbaut.
Diese nutzte ich, um den Träger von unten mit Senkkopfschrauben auf die Bleche zu fixieren.
Gepaecktraeger_4.jpg
.
Die originalen Klemmschellen habe ich noch zusätzlich montiert und bin damit schon mehr als 6.000 Km in diversen Urlaubsreisen unterwegs gewesen. Der Träger hält bombenfest, die Schwachstelle ist wohl eher das Schloss des Kofferraumdeckels...
Gepaecktraeger_5.jpg
.
.
Natürlich gibt es dabei auch noch ein paar Themen die verbesserungswürdig sind, aber für mich ist die Lösung für längere Reisen mehr als O.K. :
  • Nach der ersten Reise in die Toskana/Latium/Umbrien musste ich feststellen, dass der Gummi an zwei rund 10mm großen Stellen die oberste Lackschicht "abradiert" hatte. Das sieht man kaum und kann auspoliert werden...
  • Daher habe ich nun den Teil des Kofferraumdeckels foliert, wo die Bleche aufliegen und habe zusätzlich noch eine dünne Teflonfolie zwischengelegt. (Nach der Gardasee- und der Korsikareise gab es keine weiteren Lackschäden.)
  • Da der Kofferraumdeckel im geschlossenen Zustand kein gleichmäßiges Spaltmaß aufweist, scheuert die Klemmung (auch jene vom Hersteller!) manchmal auf der Innenseite den Lack auf. Das kann ich leider nicht ändern und nehme ich gern in Kauf, da dies nicht sichtbar ist und am Ende der Saison ausgebessert werden kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
Mangouman
Überflieger
Beiträge: 1117
Registriert: 24. Sep 2018, 07:39
Wohnort: Bavaria
Hat sich bedankt: 50 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von Mangouman » 7. Okt 2019, 08:28

Hi Armin,

pfiffige Lösung, die Du da ausgearbeitet hast. :top:

Ich hätte dabei noch angeregt, darüber nachzudenken, den kompletten Kofferraumdeckel
mit transparenter Folie zu überziehen, das auch noch großzügig bis unter den Rand.
Damit wäre eine gleichmäßige Optik erreicht und Scheuerstellen an/ unter den Kanten
wären zu vermeiden.

Fährst du an den Gardasee/ Italien über Brenner, oder offen über die Häuser zum Ziel ?
<> Königlich Bayerisch <>

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1642
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von jr1500 » 7. Okt 2019, 09:00

Sehr schöne Bastelei.

Bei dem Aufwand hätte ich mir allerdings eher einen zweiten Kofferraumdeckel besorgt, ein paar Löcher gebohrt, in der passenden Farbe lackieren lassen und den Heckträger aufgeschraubt ... :geeni:

Benutzeravatar
Scheu
Super - Member
Beiträge: 132
Registriert: 5. Okt 2015, 16:49
Wohnort: Oberdorf NW, CH
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von Scheu » 7. Okt 2019, 11:06

Hallo Armin
Danke für die ausführliche Antwort. Interessante Lösung. Ich will auf keinen Fall irgendwelche Löcher in meinen Kofferraumdeckel bohren um einen Gepäckträger zu montieren (alle paar Jahre :lol:).

Gruss aus der Schweiz
Scheu
Mein "George" ist ein MKIV, produziert am 06. Oktober, Anno 1971
Mein Credo: Wenn du etwas machen willst, mach es... warte nicht!

Benutzeravatar
Armin_P
Super - Member
Beiträge: 408
Registriert: 14. Jun 2017, 18:09
Wohnort: Österreich
Danksagung erhalten: 39 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von Armin_P » 7. Okt 2019, 18:07

Mangouman hat geschrieben:
7. Okt 2019, 08:28
Hi Armin,

pfiffige Lösung, die Du da ausgearbeitet hast. :top:

Ich hätte dabei noch angeregt, darüber nachzudenken, den kompletten Kofferraumdeckel
mit transparenter Folie zu überziehen, das auch noch großzügig bis unter den Rand.
Damit wäre eine gleichmäßige Optik erreicht und Scheuerstellen an/ unter den Kanten
wären zu vermeiden.

Fährst du an den Gardasee/ Italien über Brenner, oder offen über die Häuser zum Ziel ?
Ja, ich werde mit das wirklich noch überlegen, jetzt entferne ich halt 4 Stück Folie mit 10cm bzw. 5cm x 20 cm, und klebe sie bei Bedarf wieder neu drauf...
.
Ursprünglich wollte ich mit dem Autoreisezug nach Verona fahren, allerdings hat diesen die OEBB ohne Vorwarnung gestrichen :flop:
Da ich im Südosten in der Steiermark lebe, bin ich südwestlich gefahren, also über die Soboth (Pass-Straße), dann in Kärnten unter dem Wörthersee vorbei, die alte Grenzstraße nach Tarvis und dann bis nach San Daniele, wo wir einen Tag pausierten und köstlich schmausten.
Weiter ging es dann zum Gardasee. Alles natürlich nur Nebenstraßen, ich kam mir vor wie in meiner Kindheit, wo es noch nicht überall Autobahnen gab, das war ein schönes Erlebnis.
Ich habe nebenbei ein Reisetagebuch geschrieben (wie auch in Korsika und auch in der Toskana) und werde versuchen, meine Erlebnisse mal zu redigieren und im Winter dann zu veröffentlichen (hier und auf meiner Homepage). :D
.
.
jr1500 hat geschrieben:
7. Okt 2019, 09:00
Sehr schöne Bastelei.

Bei dem Aufwand hätte ich mir allerdings eher einen zweiten Kofferraumdeckel besorgt, ein paar Löcher gebohrt, in der passenden Farbe lackieren lassen und den Heckträger aufgeschraubt ... :geeni:
Genau mein Gedanke, allerdings ist der (Gebraucht-)Preis für einen Kofferraumdeckel mit zusätzlicher Aufbereitung um ein vielfaches Höher, als mein Aufwand für die Klemmung...
.
.
Scheu hat geschrieben:
7. Okt 2019, 11:06
Hallo Armin
Danke für die ausführliche Antwort. Interessante Lösung. Ich will auf keinen Fall irgendwelche Löcher in meinen Kofferraumdeckel bohren um einen Gepäckträger zu montieren (alle paar Jahre :lol:).

Gruss aus der Schweiz
Scheu
Ja, ich will auch keine Löcher im Kofferraum, und ständig mit einem leeren Gepäckträger herumfahren würde mir auch nicht gefallen, dann sieht man die wunderbaren Kurven vom Michelotti einfach nicht mehr so schön. :D
herzliche Grüße, Armin
http://www.Armin-Pressler.at

Benutzeravatar
JensHH
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 15. Sep 2019, 19:30
Wohnort: Henstedt-Ulzburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von JensHH » 7. Okt 2019, 19:18

jr1500 hat geschrieben:
7. Okt 2019, 09:00
Sehr schöne Bastelei.

Bei dem Aufwand hätte ich mir allerdings eher einen zweiten Kofferraumdeckel besorgt, ein paar Löcher gebohrt, in der passenden Farbe lackieren lassen und den Heckträger aufgeschraubt ... :geeni:
So hat es auch der Vorbesitzer meines Spitis gemacht.
Grüße aus dem hohen Norden

Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 1562
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16
Danksagung erhalten: 110 Mal

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von dyngo » 7. Okt 2019, 21:25

Habe einige kofferdeckel mit löcher liegen, auch sehr gute.
Nur das alle gepäckträger wieder abweichend in grosse sind ..
Dazu habe ich auch ein komplettes deckel-gepäckträger.
Für liebhaber ..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9075
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 462 Mal

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von Andi » 8. Okt 2019, 12:01

Ich trau den Klemmdingern ja auch nicht und bin meist mit einem fest montierten gefahren aber die lösung mit den Riesenblechen wär mir zu häßlich(selbst wenns nur für den Urlaub ist) und zu kratzgefährlich.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
greasemonkey
Über - Member
Beiträge: 745
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Gepäckträger Adapter zum Klemmen

Beitrag von greasemonkey » 24. Okt 2019, 10:00

Wäre mein Deckel ungelocht gewesen hätt ich ja auch nie Löcher reingebohrt. Gehört schon eine gewisse Schmerzfreiheit dazu finde ich :? . Nachdem bei Meinem die Löcher aber von Anfang an drin waren, hab ich sie wenigstens noch verstärkt. Damit die recht dünne Haut der Kofferraumklappe nicht so punktuell belastet wird, hab ich daher rostfreie Stahlplatten (0,5mm) mit Loch von unten mit Karosseriekleber auf die Bohrlöcher geklebt und zusätzlich von oben breite Scheiben aufs Blech gelegt. So verteilt sich die Last, nicht mehr nur auf ca 4 cm² wo das Rohr am Blech auflag, sondern auf ungefähr 200 cm². So kann man auch mal was Sperriges vom IKEA aufladen ohne die Kofferraumklappe einzudrücken.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960

Antworten