Dachgestänge MK2

Alles über die schöne Form und deren sicheren Halt sowie Chrom ...
Benutzeravatar
Guzzipete
Member
Beiträge: 87
Registriert: 25. Okt 2011, 15:39
Wohnort: Unterhaching

Dachgestänge MK2

Beitragvon Guzzipete » 16. Mai 2018, 07:59

Hallo Gemeinde,

Kann mir einer von Euch sagen ob man das Dachgestänge vom MK2 zerlegen kann.

Möchte es gern Pulvern lassen.

Gruß Peter aus Unterhaching.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4693
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon MKIII » 16. Mai 2018, 08:44

Hi Peter,
grundsätzlich kann man doch alles zerlegen was Menschen zusammengefügt haben. Die Frage ist halt mit welchem Aufwand.
Die Scharniere sind sicher vernietet, die kannst du aufbohren oder abflexen und zum zusammenbau musst du halt neue Nieten verwenden. Ob es die irgenwo neu zu kaufen gibt ist halt die 2.Frage, zur Not musst du dir welche anfertigen :happywink:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Guzzipete
Member
Beiträge: 87
Registriert: 25. Okt 2011, 15:39
Wohnort: Unterhaching

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon Guzzipete » 16. Mai 2018, 09:24

Hallo Norbert ,

Danke für die schnelle Antwort, das mit den Scharnieren ist nicht mein Problem sondern mit der Feder in der Hülse unten ( zum spannen des Verdecks).

Weiß du was ich meine.

Gruß Peter

Benutzeravatar
alex0469
Überflieger
Beiträge: 2582
Registriert: 6. Sep 2006, 14:07
Wohnort: Fürth / Nürnberg
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon alex0469 » 16. Mai 2018, 10:49

Wenn du Satt Pulvern an Galvanik denken würdest ginge das doch in dem fall ohne zerlegen ??

Gruß Alex
[img]http://www.world-of-smilies.com/html/images/smilies/auto/burnrubber0.gif[/img]
Six in a row makes it go!

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4693
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 101 Mal

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon MKIII » 16. Mai 2018, 11:01

Guzzipete hat geschrieben:
16. Mai 2018, 09:24
...

Weiß du was ich meine.
.
:|
Ich hab halt einen MK3 da ist das Gestänge ja komplett anders.
Ich kann mir das Gestänge aber mal beim Klaus ansehen, wir treffen uns nächste Woche, solange musst du halt noch warten. :wink:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Reiner
Über - Member
Beiträge: 741
Registriert: 17. Sep 2006, 21:46
Wohnort: 12305 Berlin
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon Reiner » 16. Mai 2018, 12:01

Guzzipete hat geschrieben:
16. Mai 2018, 07:59
...Dachgestänge vom MK2 zerlegen kann.
Möchte es gern Pulvern lassen.
Hallo Peter,

ja, die Sache geht auseinander. Der untere Teil ist federbelastet und kann nach meiner Erinnerung mit einem Ruck gezogen werden. Dabei taucht die besagte Feder auf. Ich hatte meines vor Jahren mal auseinander. Ich glaube es war ein beherzter Hammerschlag auf den Drehnippel... Hab's auch wieder zusammen bekommen :D

Ich würde, wie Alex, eher an die Galvanik denken. Nach dem Pulvern passt nischt mehr. :(
VG Reiner 8)

Benutzeravatar
Guzzipete
Member
Beiträge: 87
Registriert: 25. Okt 2011, 15:39
Wohnort: Unterhaching

Re: Dachgestänge MK2

Beitragvon Guzzipete » 16. Mai 2018, 12:40

Hallo Norbert,
hab ich mir am Wochenende auch schon beim Klaus angeschaut, dann finden wir in Tenno die Lösung.

Hallo Rainer
Hab mich noch nicht getraut , will nix kaputtmachen is ja selten zubekommen.

Hallo Alex
Galvanik ,is ach eine Überlegung ,danke für den Tipp

Gruß an alle