Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3553
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von 14Vorbesitzer »

marc hat geschrieben: 22. Jan 2023, 11:21 ... Der Verteiler gehört eigentlich an den Mk3 ...
Nein der Verteiler früher MKIV und MK3 ist identisch. Das gehört so. ( siehe im " Guide to originality, Die Nummer im Brief bestätigt, dass es ein früher MKIV ist)

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von marc »

Ja, deswegen die Motornummer, vielleicht ist ja ein FD verbaut. Ansonsten wäre der Wagen schon ziemlich original, wenn noch der erste Motor verbaut wäre und das könnte auch eine Baustelle werden.
Viele Grüße
Marc

Bild
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1770
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von kamphausen »

marc hat geschrieben: 21. Jan 2023, 14:39
jr1500 hat geschrieben: 21. Jan 2023, 11:46 Würde halt nicht 6 für so ein Teil ausgeben wenn man für 10 auch was vernünftiges kriegt.
Mein Reden... da die Preise beim Spit eigentlich immer noch viel zu niedrig sind und man nie das rausbekommt, was man reinsteckt, gibt's für 15k dann schon die richtig guten Autos. Aber man muss suchen...
Ich hab letzten Sommer meinen 1500er für 10.500,- verkauft....incl Hardtop und unbenutzten Speichenfelgen...Der dürfte ne "2" gewesen sein.

Hätte ich mehr verlangt, hätte ich mich geschämt....

Dementsprechend würd ich für die MK4 Grotte nicht mehr wie 2000,- zahlen....Wenn man den nicht sofort zerlegt und restauriert rostet der einem unterm Arsch weg so wie der Rahmen schon aussieht....

Manchmal frag ich mich, wie die Leute auf die Preise kommen....
Den zerlegten MK4 1300 in gutem Zustand hab ich für 700,- gekauft....

Peter
(Der auch 2 MX5 NA fährt ;-) )
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3553
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von 14Vorbesitzer »

marc hat geschrieben: 22. Jan 2023, 12:22 Ja, deswegen die Motornummer, vielleicht ist ja ein FD verbaut. Ansonsten wäre der Wagen schon ziemlich original, wenn noch der erste Motor verbaut wäre und das könnte auch eine Baustelle werden.
Nochmal: Auch wenn ein "FH-Motor" verbaut ist, ist laut Guide to originality der Verteiler bis zur Fahrgestellnummer FH25000 korrekt!

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von marc »

Ja Volker, schon klar, aber 50 Jahre diese eher seltene Kombination mit dem D200 beizubehalten finde ich spannend.
Viele Grüße
Marc

Bild
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Guten Morgen.
Das Verdeck war nicht schön und braucht ein wenig Pflege. Aber es hatte keine Risse, offenen Nähte etc. Die Scheiben waren meiner Ansicht nach okay. Leicht verkratzt, aber nicht das man nicht durchsehen hätte könne :D
Von der Motornummer hatte ich ein Foto, aber hab nicht aufgepasst und es ist leider verschwommen. die Frag ich nochmal nach
Bei der anschließenden Diskussion bin ich irgendwann ausgestiegen. Könnte jemand so gut sein und mir das kurz erklären?

Ciao
Daniel
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von marc »

Die späteren 1300 haben einen anderen Verteiler, den D204 von Delco mit einer anderen Vakuum Einheit und mit einer weniger progressiven Zündkurve. Im Prinzip egal, außer es wäre ein 1300er mit FD Präfix verbaut (original wäre FH), der hatte mit 75PS eine höhere Leistung und wurde im Mk3, dem Vorgänger, verbaut. Das erkennt man an der kleineren Kurbelwellenmutter und der Motornummer.
Im Lauf der Jahrzehnte wurde meist der Verteiler ersetzt, weil die Delcos durch die lange Welle, die für den Drehzahlmesserantrieb erforderlich ist, zum Ausschlagen neigen. Meist hat man dann auf den späteren, deutlich besser verfügbaren D204 zurück gegriffen. Also wenn es noch der erste Verteiler ist, besteht entweder Handlungsbedarf oder der Wagen hat eine geringe Gesamtlaufleistung. Wenn man die Kappe abnimmt merkt man aber ganz gut den Zustand der Verteilerwelle.

Aber das sind in Relation zum Rest eher Peanuts, nimm lieber ein paar Euro mehr in die Hand.
Viele Grüße
Marc

Bild
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Das hier schon des öfteren erwähnte "ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen" ist halt auch leichter gesagt als getan.
Eigentlich muss man Aufdoppel auf 10k... und da gibts dann immer noch oft genug die Anmerkung, dass man noch genügend Geld hineinstecken muss.

Hinzu kommt, was der Markt gerade hergibt. Alles was hier preislich etwas gediegener ist(zumindest beim auf den Bildern sichtbaren Zustand) liegt aber mindestens sechs Stunden entfernt.
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4398
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Brüchi »

Hi Daniel

Ok, der Spitfire ist so halbwegs in deiner Nähe. Dann schaue bei der nächsten Besichtigung/Probefahrt mit einem schwachen Magnet nach Spachtel, also verdecktem Rost. Quasi alle Bleche, die unterhalb des "Knicks" sind (siehe Foto).

Dieser Spitfire wurde irgendwann mal mehr oder weniger gut gerichtet/lackiert. Genaues kann man anhand der Fotos nicht sagen. Könnte , muss aber nicht (!!!!) ein sog. Blender sein.
Daher, vor Ort in Ruhe angucken !

Foto: ich hab da mal rein gekritzelt: die markierte Kante/Knick sieht irgendwie "falsch/zu weich" aus. Es KÖNNTE aber auch nur ne ungeschickte Spiegelung sein.Also...genauer gucken !!!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
....little car, big fun...
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3553
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von 14Vorbesitzer »

Das mit dem Verteiler darf Dir doch (monetär betrachtet) erst mal völlig "schnuppe" sein ;-) ! Du hast ja geschrieben, dass er ganz gut läuft (im Stand) . Bei ausgeschlagenem Verteiler wird er wohl keinen wirklich konstanten Leerlauf haben. Noch unruhiger (uneinstellbar) ist der Leerlauf übrigens wenn die Vergaser ausgeschlagen sind. Das kompensieren die meisten Spitibesitzer (listig) damit, dass Sie den Leerlauf auf 900 - 1000 U/min hochsetzen, dann läuft er wieder ruhiger ... Ich persönlich habe einen MKIV mit MKIII 1300er Motor, der hatte anfänglich den (falschen) Delco-Verteiler. Damit lief er gut. ich habe dann irgendwann den richtigen Verteiler nachgerüstet (der sieht auch einfach besser aus, mit der "Feineinstellung" am Gehäuse). Wenn man das Auto gut kennt, merkt man, dass es mit dem richtigen Verteiler ein bisschen spritziger ist und eventuell ein ganz klein bisschen weniger verbraucht. Aber eigentlich ist das kaum merklich...
--- By the way: Ich frage mich auf den Fotos des Rahmens ob das Korrosion oder Hohlraumkonservierung ist, die da rumhängt ?! ---

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4398
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Brüchi »

By the way: Ich frage mich auf den Fotos des Rahmens ob das Korrosion oder Hohlraumkonservierung ist, die da rumhängt ?! ---
Vermutlich ne nette Mischung aus: altem Lack, Motoröl, Hohlraumwachs, gesprühter U- schutz und vorne rechts auch alte, rostige Kühlflüssigkeit.
....little car, big fun...
Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1793
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Ansgar »

Moin,
ruhig laufen ?der zieht doch falsch luft,
schlauch am Y Stück ist nicht drauf, der Schlauch der vom Ventildeckel kommt geht Richtung Kupplungsglocke warum ?

da sollte jemand vom Münchner Stammtisch einmal mit fahren um sich den Spitti einmal genau anzusehen.

hier oben bei mir steht ein 1500 er in rot mit Overdrive TFADW EZ 1981 ist meiner Meinung nach die bessere Wahl aber ein wenig teurer um die 10.000
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

ich bin da gerade sehr hin und her gerissen.
10k werde ich aktuell sicher nicht zur Hand nehmen. Das hieße dann, dass das Projekt auf unbestimmte Zeit verschoben werden würde.
Etwas in der Preiskategorie steht noch in Konstanz. aber mit festen Motor. Zudem ist am Kofferraum mal was geschweißt worden(sieh auch Lack am Endtopf).
Das sind aber auch schon 4 1/2 Stunden zu fahren.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-216-9388

der Norden ist da mit Angeboten mehr gesegnet :)

@ansgar: den Schlauch kann man sich bei der Probefahrt nochmal genauer ansehen und versuchen das nachzuverfolgen. Fandest du den Motorlauf so schlecht?

Wenn natürlich wer Zeit und Lust hätte mit hinzufahren wäre ich natürlich nicht abgeneigt :)
Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 3268
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Jogi, HB »

oscarandhisbin hat geschrieben: 23. Jan 2023, 16:14

der Norden ist da mit Angeboten mehr gesegnet :)

Ja, tatsächlich!
Komischerweise habe ich meinen auch nach München verkauft.

Ich kann Dir aber anbieten, Fahrzeuge, die hier in der Gegend um Bremen zum Verkauf stehen für Dich anzuschauen

Zum Gelben:
Der erste optische Eindruck ist gut!
Auspuff angenebelt? (egal)
Motor geht nicht? (warum nicht)
Keine Fotos vom innenraum?
Keine Fotos vom Motorraum?

Und derjenige, der das Fahrzeug auf die Bühne gestellt hat, hat auch keine Ahnung!

Bevor Du dorthin fährst, lass Dir Detailfotos schicken, vom Motorraum, linke Seite wo die Kupplung und BremsZylinder sitzen, andere Seite Batteriekasten, allgemeiner optischer Zustand vom Motorraum und Innenraum.
Oder frag mal hier im Forum, ob jemand aus der Gegend Konstaz bereit wäre sich den Spitfire anzusehen.
powered by danonetunig
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Danke für das Angebot. Dann komm ich vlt darauf zurück

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk

Antworten