Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Hallo,

ich bin seit Anfang des Jahres auf der Suche nach einer Spitfire.
Aus dem Gedanken, dass man sich eine als Hochzeitsauto leihen könnte, wurde mittlerweile die Idee, gleich eine zu kaufen :)
Nen kleinen Roadster wollte ich, seit ich meine Elise verkauft habe schon länger :D und so kann mich selbst ein Hochzeitsgeschenk machen :)
Eine ausführliche Vorstellung kommt dann natürlich wenn ich eine mein eigen nenne :D

Ich kann die Fahrzeug halt nur aufgrund dessen einschätzen, was gerade am Markt ist.
Das wäre gerade mein Favorit. ich werde sie mir morgen mal ansehen, weil ich zufällig vorbei komme.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... pp_android

Wie ist die einzuschätzen?
Was hat die Neulackierung in anderer Farbe für einen Einfluss auf den Werterhalt. Der ist nicht die Nr.1 Prio, aber von Interesse.


Danke euch schon mal für eure Meinung

Ciao
Daniel
Benutzeravatar
greasemonkey
Überflieger
Beiträge: 1874
Registriert: 9. Aug 2015, 14:03
Wohnort: Münchner Norden

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von greasemonkey »

Für mich sieht er gut aus. Stören würde mich aufgrund der Fotos erstmal nichts. OK, der Vergaser sieht falsch aus und das schwarze Vinyl-Armaturenbrett ist sicher nicht jedermanns Sache aber sonst hätt ich jetzt nichts gesehen was mir unangenehm auffällt. Du solltest sehr genau auf Rost kontrollieren und Dir auch den Unterboden anschauen. Mach eine Probefahrt und achte auf gutes Anspringen und sauberen Leerlauf. Getriebe und Diff sollten unauffällig sein, sonst wird es aufwändig und teuer. Achte auf Auffälligkeiten beim Lastwechsel.
Fuhrpark: Spitfire 1500 BJ:1978; NSU Quickly S BJ:1960
Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von marc »

Das ist ein 1300er, die HS2 Vergaser stimmen. Der Wagen wird eine Rolling Restauration, wenn Du Dich technisch nicht fit fühlst oder kein Werkzeug hast, lass die Finger davon. Du steckst schnell 3-4k hinein, hast dann maximal einen 3+ Zustand. Für10k gibt es bessere Autos. Außerdem ist eine Wiederinbetriebnahme auch nicht ohne, besser sind Autos die regelmäßig gefahren sind. Die Neulackierung in einer anderen Farbe, wenn sie gut ist, hat keinen Einfluss auf den Werterhalt beim Spitfire. Aber hier sehe ich schon, dass die Lackierung nicht der Hit ist. Ansonsten wären die Bodenbleche nicht gelb und der Bulkhead nicht schwarz. Macht man gern aufgrund defekter Hydraulik.
Zuletzt geändert von marc am 20. Jan 2023, 13:04, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße
Marc

Bild
Harry
Forums-Lexikon
Beiträge: 3267
Registriert: 12. Sep 2006, 00:14

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Harry »

Wieso sollen die Vergaser falsch sein?

Das ist ein früher MKIV 1300 => HS2
Plastik Armaturenbrett, schmale Hinterachse,
Links hinten fehlt das Emblem.
Sieht so aus als wären auch die Zierleisten mitlackiert worden. Auf jeden Fall Schichtdickenmesser mitnehmen.

mfG
Harry
sonstige PKW: HONDA, 1x Civic Aerodeck, 2x CRX ED9, 1x Insight ZE1
Benutzeravatar
Brüchi
Überflieger
Beiträge: 4398
Registriert: 15. Sep 2006, 12:43
Wohnort: 73776 Altbach
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Brüchi »

Hi Daniel

Willst Du fahren oder schrauben? Für das Geld ist VIEL schrauben angesagt!

Das Armaturenbrett ist das "Plasikteil" der ganz frühen MK4 Modelle.

Aber bist Du überhaupt schonmal in/mit einem Spitfire gefahren?
Nach einer Elise in einen (originalen) 1300er Spitfire umsteigen....au Backe :shock:

Ich wage mal zu behaupten dass Du mit einem 60 Ps Spitfire nicht glücklich wirst.

Grüßlis, Brüchi

...Harry war mal wieder schneller :top: ....
....little car, big fun...
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Schrauberkönnen und Werkzeug ist kein Problem.
Ich kann, bzw will ich gerade nicht mehr Geld dafür ausgeben, daher wäre die rolling Restauration das richtige.
Mir wäre wichtig, dass ich keine Grundrestaurierung habe und das Fahrzeug einen Gewissen wert hat, den es erhält und nicht das sie, wenn ich sie nicht mehr haben möchte, eigentlich unverkäuflich ist.

Das Fahrzeug lief zum letzten mal im September vergangen Jahres und der Besitzer möchte sie in zwei Wochen auch wieder anmelden.

Armaturenbrett würde ich auf jeden Fall ersetzten und die Fehlenden Embleme (Heck, Motorhaubenseiten) zu komplettieren sollte nicht das Problem sein.

@harry du meinst die Zierleisten entlang des Kofferraums in Längsrichtung?

Den Umstieg sehe ich nicht so tragisch. ist schon eine Zeitlang her und ich will ja was ruhigeres. Elise fahren ist etwas stressig, weil man sie entweder nicht so fährt wie sie gefahren werden soll oder zu schnell für die STVO :D aber egal wie man fährt, sie ist immer mega laut :D

Danke euch allen

Daniel
Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 2016
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von jr1500 »

Das ist viel Geld für die Runkel ... :geeni:
Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 3553
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von 14Vorbesitzer »

... könnte doch ein guter Kauf sein, wenn nicht größerer Rost irgendwo schlummert. Der Wagen müsste 64 PS haben, das ist die Spezifikation für frühe MKIV 1300er. Das Lenkrad könnte der TÜV bemängeln, den Auspuff auch. Die Armaturenbretter sind echt selten, nicht wegwerfen :happywink: !

LG
Volker
(P.S: Ich glaube die Zierleisten auf den hinteren Kotflügeln fehlen)
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74
Benutzeravatar
dyngo
Überflieger
Beiträge: 2043
Registriert: 21. Jan 2011, 17:16

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von dyngo »

Das plastic dashboard ist schon verbastelt mit kleine und grosse löcher ... :Wuhha:
Benutzeravatar
kamphausen
Kindergärtner
Beiträge: 1770
Registriert: 31. Dez 2016, 09:27
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von kamphausen »

Leih dir besser was schönes als Hochzeitsauto.....Sonst verbringst Du die Hochzeitsnacht allein....
MK4 1300 sind die am wenigsten Gesuchten Modell des Spitfire...Deshalb auch der Preis.
Und was da alles unter der Bitumenschlicht wartet, bekommt man nur durch Eisstrahlen raus...

Peter
Benutzeravatar
Ansgar
Ansgar
Beiträge: 1793
Registriert: 15. Okt 2006, 10:00
Wohnort: 49124 Georgsmarienhütte

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Ansgar »

Moin,
Nim jemanden mit der sich mit Spitfire auskennt, sonst wird das schnell ein Groschengrab.
besser einen 1500 er mit Overdrive. Wenn Motor, Getriebe und Hinterachse gemacht werden müssen sind schnell 8000 Euro futsch
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen.
Ein getunter Spitfire ist das schnellste Zündplättchen der Welt !

Gruß Ansgar
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Ich glaub nicht, dass das meine Freundin davon anbringt.... und wenn doch nicht mehr dazu notwendig ist, dann ist wohl besser so😏
Ich halt die dabei aber eh auf dem laufenden und sie ist bei der Besichtigung auch dabei. Einfach ein Auto in den Hof stellen würd ich jetzt nicht.

Wenn ich unbedingt was viel gesuchtes für viel Geld wollen würde, dann wär ich auch nicht im Spitfire Forum, daher ist ne MK4 schon okay ;)


Ich fahr da morgen entspannt hin, schau mir alles genau an und nehm mir genug Zeit mich zu entscheiden. Probefahrt will ich bei dem Wetter das wir haben eh nicht machen. Aber für nen ersten Eindruck reichts😊 und vlt (oder eher wahrscheinlich) werden noch ein paar Fragen auftauchen.
Geschreckt hat mich jetzt mal keine der Antworten

Ciao
Daniel
Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 4965
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von Rolf »

Und wenn du dir die Kiste morgen ansiehst, behalte immer im Hinterkopf, daß du noch mal den gleichen Betrag wie den Kaufpreis reinstecken musst...

Grüße
Rolf
Triumph Spitfire 1500 (1975) - Yamaha XJ 900 N (1986) - Yamaha SRX 600 (1988) - BMW 328 Ci (2000) - Suzuki SV 1000 S (2004)
oscarandhisbin
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 20. Jan 2023, 09:52
Wohnort: Ingolstadt

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von oscarandhisbin »

Kosten find ich ganz interessant.
Was kostet in etwa Motor Getriebe und Diff?
Überholt, neu oder überholen lassen?

Wie komme die erwähnten 8k Zustande. Wären die inkl. Werkstattstunden?

Gesendet von meinem SM-G780G mit Tapatalk

Benutzeravatar
marc
Überflieger
Beiträge: 3180
Registriert: 11. Sep 2006, 14:35
Wohnort: Kassel, Brühl, Walterschen

Re: Fahrzeugeinschätzung für einen Newbie

Beitrag von marc »

Quatsch, das ist nur für Teile, deswegen hatte ich ja geschrieben, dass Du nicht 2 linke Hände haben solltest. Motor und Getriebe wären bei der Kiste Totalschaden. Allein eine vernünftige Lackierung kostet 4k. Kauf lieber einen MX5, für den Preis gibt es schon gute NBs, zumal das Teil bislang keine Zulassung hatte oder hast Du rote Nummern?
Viele Grüße
Marc

Bild
Antworten