Das wird schwer...

Hinweise auf Angebote im Internet (nicht nur bei ebay), aber auch Preise für ersteigerte Raritäten, oft über dem Neupreis ... Hier gibt es Hohn und Spott reichlich, und selten grundlos.
Benutzeravatar
Flowbow
Super - Member
Beiträge: 102
Registriert: 5. Mär 2019, 08:22
Wohnort: Ingolstadt

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Flowbow » 14. Okt 2020, 14:21

jr1500 hat geschrieben:
14. Okt 2020, 14:14
14Vorbesitzer hat geschrieben:
14. Okt 2020, 11:31

Der Umbau ist garantiert sehr alt, ich tippe auf 80er Jahre. Daher könnte schon ein H-Kennzeichen möglich sein. Genau so war der Geschmack damals in gewissen Kreisen :mrgreen: ....
Ich bin mir relativ sicher das H-Abnahmen nur mit originalen Motoren oder Motoren des gleichen Herstellers möglich sind.
Motoren anderer Hersteller sind tabu.
Die Aussage ist definitiv falsch! :)
Ich kenn das aus der DKW-Szene - da wurden und werden die originalen 3-Zylinder-2-Takt Motoren gerne gegen Ford oder Opel Motoren getauscht.
Solang der Umbau innerhalb der ersten 10 Jahre nach EZ erfolgte, gibt's auch beim H keine Probleme. :)
Gruß Flo :happywink:
-------------------------------------
Fuhrpark: 72er Vespa V50N Spezial, 69er Vespa V50 Rundlicht, 62er DKW Munga, 63er Spitfire 4

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 938
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Det1500 » 14. Okt 2020, 15:31

Andi hat geschrieben:
14. Okt 2020, 13:47
Das und weil die Kadettmotoren fast unzerstörbar waren gabs die auch an jeder Ecke günstig.
Der Corsa A hatte zuerst den 1L Motor aus dem A-Kadett meine ich.
Ach das waren noch Zeiten! War mein zweites Auto, ein A Corsa 1,3SR. Watt war ich stolz....

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9437
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Andi » 14. Okt 2020, 19:28

Den Corsa hatte ich mal ein paar Tage.
Hatte die Nachbarin den Kotflügel plattgefahrn und ich hab das Teil gekauft,repariert und verkauft.
Hätt ich auch nicht behalten wollen.
Übel lahm das Teil.
Und der Motor war nicht mehr zeitgemäß.
Später wollte ich mal den GSI kaufen aber nach der Probefahrt war ich vom Klappern und Quitschen fast taub und das bei einem Neuwagen mit unter 5000km.
Da fing der Untergang von Opel an.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3245
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Rolf » 14. Okt 2020, 20:42

Det1500 hat geschrieben:
14. Okt 2020, 15:31


Ach das waren noch Zeiten! War mein zweites Auto, ein A Corsa 1,3SR. Watt war ich stolz....
Den hatte ich auch. Das war damals die schnellste und sportlichste Version des Corsa A. Ging super ab mit 75 PS...

Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3245
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Rolf » 14. Okt 2020, 20:46

Andi hat geschrieben:
14. Okt 2020, 19:28

Da fing der Untergang von Opel an.
Ich meine, der Untergang von Opel begann so richtig erst mit dem Astra A. Obwohl dessen Vorgänger, der Kadett E, auch schon eine entsetzliche Gurke war.

Aber lange wird es mit Opel jetzt wohl nicht mehr dauern...


Grüße
Rolf
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Herr Ald
Super - Member
Beiträge: 358
Registriert: 18. Aug 2015, 21:23
Wohnort: Heiden NRW

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Herr Ald » 14. Okt 2020, 21:45

Hallo,
mich erinnern die Riffelbleche immer an meinen ersten Ferienjob in einer Joghurtfabrik. Was hat das Zeug in einem Auto zu suchen?
LG
Beam me up, Scotty, there is no intelligent life down here! :-vh

Benutzeravatar
soga57
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 27. Aug 2020, 21:56
Wohnort: Widen

Re: Das wird schwer...

Beitrag von soga57 » 14. Okt 2020, 21:56

Der Kofferraum gefällt mir.
Beste Grüsse
Jürg

Triumph Spitfire 1500 Bj. 1980
Citroën 11 BN "Traction Avant" Bj. 1954

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 5740
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden

Re: Das wird schwer...

Beitrag von MKIII » 15. Okt 2020, 08:34

Rolf hat geschrieben:
14. Okt 2020, 20:46
Andi hat geschrieben:
14. Okt 2020, 19:28

Da fing der Untergang von Opel an.
Ich meine, der Untergang von Opel begann so richtig erst mit dem Astra A. Obwohl dessen Vorgänger, der Kadett E, auch schon eine entsetzliche Gurke war.

Aber lange wird es mit Opel jetzt wohl nicht mehr dauern...
Es gibt keinen ASTRA A. Nach dem Kadett E kam direkt der ASTRA F.

Und richtig, mit OPEL wird es nicht mehr lang dauern. Nachdem Peugeot alles was nichts mit der Produktion zu tun hat so nach und nach zu machen oder verkaufen bleibt nur die Produktion übrig und dort werden bald nur noch umgebatchde Peugeotmodelle vom Band laufen, das ist dann nur noch ein kleiner Schritt bis auch der Name und Blitz verschwindet, traurig aber so isses.
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"
Fuhrpark: Spitfire MK3 1969, Porsche V108 1960, NSU Max 1954, Honda CY50 1980

Benutzeravatar
14Vorbesitzer
Überflieger
Beiträge: 2710
Registriert: 26. Sep 2011, 15:19
Wohnort: Witten

Re: Das wird schwer...

Beitrag von 14Vorbesitzer » 15. Okt 2020, 09:15

Schniiieef!!
Ja ich bin auch skeptisch ob der Name Opel noch lange erhalten bleibt die PSA Palette ist der Opel Palette einfach zu ähnlich. Das war in der Schirmherrschaft von GM natürlich ganz anders, die hatten ja keine "europäischen Autos" made in USA ...

Aber nochmal zum Corsa A: Das war ein absolut zeitgemäßes Produkt! Auch mit dem antiken OHV Motor (sowas hat sich zum Beispiel im Twingo und Ford Ka noch bis in die 90er behauptet)! Ford und VW hatten mit dem Fiesta bzw. Audi 50/Polo vorgemacht wie man schnellrostende, billige Dünnblechwagen im unteren Preissegment baut; Opel ist mit dem Corsa reichlich spät auf den Zug aufgesprungen! Der Corsa A hatte mit dem 1 Liter Motor quasi keinen Durchzug bei keiner Drehzahl und keiner Geschwindigkeit. Wenn man Drehmoment wollte, musste man den Choke ziehen (das half aber nur kurzzeitig). Ich bin mit der Konfiguration in mein automobiles Leben gestartet. Ich hatte den Corsa fast 13 Jahre und ca. 220.000 Km. Danach war der Motor, das Getriebe, die Antriebswellen und sogar die Kupplung alles noch klasse und die ersten Teile!!
Aber: Das Fahrzeug was absolut überall komplett verrostet und aufgrund des dünnen Blechs (Gesamtgewicht in Luxusausstattung: 735 KG) war es auch nahezu überall durchgerostet. Aber ich denke, das war bei allen Autos in dem Preissegment Anfang der 80er absolut Standard. Die Mechanik war dagegen absolut klasse, wenngleich aufgrund der mangelnden Leistung auch nicht gerade "hoch belastet" ...

LG
Volker
"The Triumph Spitfire Mk. 4. A car that echoes your go-ahead personality ; that is not only fun to drive, great to be seen in, and so good to look at, but immensely practical and reliable." BL Publ. No. T. 1039/1.74

Benutzeravatar
Hansemann
Newbie
Beiträge: 14
Registriert: 21. Sep 2020, 13:32
Wohnort: 72221 Haiterbach

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Hansemann » 15. Okt 2020, 10:00

soga57 hat geschrieben:
14. Okt 2020, 21:56
Der Kofferraum gefällt mir.
Hallo,
kannst du (in Velours) z.B. von Janus bekommen - wird für meinen gerade "produziert".
Gruß
Hansemann

Benutzeravatar
Andi
Überflieger
Beiträge: 9437
Registriert: 11. Sep 2006, 19:38
Wohnort: Hannover

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Andi » 15. Okt 2020, 12:59

Die Opels damals waren vom Motor her eh nie Granaten,aber die meisten andern hersteller ja auch nicht.
Trotzdem fand ich immer die Zuverlässigkeit und den Opelsound schön.
Und mit ein bischen Basteln konnte man die auch etwas flotter bewegen.
Aber herrausragend fand ich die Optik.
Ich selbst hatte Kadett A, B und E
Record C,D und E
Ascona B und C GT
Manta A 3st.
Senator A.
P1
Nicht in der Reihenfolge aber was danach kam.....nichts mehr für mich.
Einige Opelmodelle von damals sind noch offen aber wer weiß was noch kommt.

Wunschliste Ein Kapitänmodell und der GT. Record A Der rasende Kofferraum oder ein Kadett C Coupe oder Kombi...och da gibt es noch einige.
Wer keine Punkte in Flensburg hat hat endweder Glück gehabt oder behindert den fließenden Verkehr.

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2832
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Jogi, HB » 15. Okt 2020, 13:38

Kadett C GTE, gerne auch als Aero.....
powered by danonetunig

Benutzeravatar
jr1500
Überflieger
Beiträge: 1720
Registriert: 10. Nov 2010, 11:09
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Das wird schwer...

Beitrag von jr1500 » 15. Okt 2020, 16:02

So ein A Commodore Coupe wäre noch mein Ding, brauch ich aber meiner Frau nicht mit zu kommen.
GT ist auch klasse aber stünde in direkter Konkurrenz zum Spitfire und wird wohl deshalb nicht mehr kommen.

Bis jetzt folgende Opels gehabt

Rekord C 1700
Manta A 1900
Rekord D 1700
Olympia Rekord P2 1700L
Omega A Kombi 2.0

Mehr werden es nicht werden, schätze ich.

Benutzeravatar
Rolf
Überflieger
Beiträge: 3245
Registriert: 14. Sep 2006, 19:04
Wohnort: Oldenburg / Ammerland

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Rolf » 15. Okt 2020, 16:44

Ja, in den 60er und 70er Jahren gab es viele tolle Opel.

Meine waren:
Ascona A 1900 SR
Kadett C 1.2 S City
Kadett D 1.3 S
Manta B 2.0 S Berlinetta CC
Corsa 1.2 S

Wenn ich jetzt die Wahl hätte:

Commodore A 2.5 GS/E Coupé
oder
Commodore B 2.8 GS Coupé

Die alten Sechszylinder von Opel klingen übrigens richtig gut!


Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf am 16. Okt 2020, 10:10, insgesamt 2-mal geändert.
TRIUMPH SPITFIRE 1500 ohne Ölkühler, ohne Hitzeschutzband, ohne Messingschwenklager, ohne Bremsscheibenschutzbleche, ohne Zweihundertwattstereoanlage, ohne Wartungsklappen, ohne Lambdasonde, ohne Schläuche in den Reifen und ohne zwölf zusätzliche Relais.

Benutzeravatar
Det1500
Über - Member
Beiträge: 938
Registriert: 18. Nov 2010, 12:38
Wohnort: Bei Bonn

Re: Das wird schwer...

Beitrag von Det1500 » 16. Okt 2020, 09:30

Damals mit 18 Lenzen hatte mein Freund von seinen Vater immer die Familienkutsche ausgeliehen. War ein Commodore B GS/E.
Das Ding ging wie Hölle! Wat waren wir stolz, wenn wir alle verblasen haben...
Ach was waren das noch Zeiten....
Da kommt mir eine Idee, ich mach mal nen neuen Thread auf.....

Antworten