H-Kennzeichen & Bastuck-V2A-Sportabgasanlage - Unterlage

Alles zum Thema Zulassung, Fragen nach Briefkopien, Fragen zu Eintragungen
Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1327
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

H-Kennzeichen & Bastuck-V2A-Sportabgasanlage - Unterlage

Beitragvon xsivelife » 5. Nov 2008, 23:22

Hier nochmal wegen Forumsrubriken-Tomaten auf den Augen ...


Hallo Spitfirefreunde,

nach 6 Jahren und 363 Tagen habe ich meinen 74er Spiti heute wieder zugelassen :top: ! Wollte unbedingt das nach 7 Jahren Abmeldung angesagte Vollgutachten vermeiden und somit musste erst einmal die "normale" HU für die "normale" Zulassung langen.

Habe seit 1990 die o.g. Anlage im Brief eingetragen, alles soweit OK. Für das §23-Gutachten (Voraussetzung H-Kennzeichen) hat der Prüfer (netter Typ mit gesundem Menschenverstand) im Vorgespräch nach Unterlagen gefragt, aus denen hervorgeht, daß diese Anlage "zeitgenössischem Zubehör" entspricht.

Die Dame bei Bastuck meinte, daß deren Anlage den Moss-Anlagen nachgebaut sei, hat aber keine älteren Unterlagen als 1993.

Hat mir jemand von Euch irgendwelche Unterlagen aus den 70ern, in denen die damals als Zubehör erhältlichen Sport-Abgasanlagen abgebildet sind? Fächerkrümmer + doppelte Ovaltöpfe hinten, wie's eigentlich fast jeder hier hat (?). Muss nicht von Moss sein, TriumphTune, Triumph okinol oder was-auch-immer ist auch gut. Wenn er also erkennen könnte, daß diese Anlage dem damaligen Zubehör entspricht, das würde meinem Prüfer evtl. schon langen ... Verhonkt

Klasse wären auch Briefkopien oder H-Gutachten, in denen diese Anlagen positiv berücksichtigt wurden ...

Vielen Dank im voraus und immer guten Öldruck,
Mike
Zuletzt geändert von xsivelife am 7. Nov 2008, 00:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4572
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitragvon MKIII » 6. Nov 2008, 06:24

Hallo Mike,
wenn du mir deine E-Mehl gibst hab ich was für dich :idea:
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
Jogi, HB
Überflieger
Beiträge: 2453
Registriert: 7. Sep 2006, 10:41
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 210 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Jogi, HB » 6. Nov 2008, 10:26

Hallo Mike,

willkommen im Spitfireforum.
Möchtest Du Dich nicht erst einmal vorstellen, wer Du bist, wo Du herkommst, wie Du uns gefunden hast, usw. vielleicht auch mal Dein Profil ausfüllen?? Bevor Du von uns irgendwelche Unterlagen wünschst!

Sportliche Grüße aus Bremen,
Jogi
powered by danonetunig

Benutzeravatar
Races
Überflieger
Beiträge: 4613
Registriert: 4. Mai 2008, 17:28
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Races » 6. Nov 2008, 18:45

Hi Norbert,

viiiiieeelllen Daaaank für die Unterlagen ! :top:

Gruß

Lars

Benutzeravatar
xsivelife
Überflieger
Beiträge: 1327
Registriert: 5. Nov 2008, 09:58
Wohnort: 70839 Gerlingen
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Beitragvon xsivelife » 7. Nov 2008, 00:42

Jogi, HB hat geschrieben:Hallo Mike,

willkommen im Spitfireforum.
Möchtest Du Dich nicht erst einmal vorstellen, wer Du bist, wo Du herkommst, wie Du uns gefunden hast, usw. vielleicht auch mal Dein Profil ausfüllen?? Bevor Du von uns irgendwelche Unterlagen wünschst!

Sportliche Grüße aus Bremen,
Jogi


Hallo Jogi,

habe eigentlich seit vielen Jahren einen Login hier im Forum (mike), der aber aus welchen Gründen auch immer nicht mehr funktioniert. Bin zur Zeit geschäftlich ziemlich unter (Arbeits-)Druck und daher habe ich mich kurz gehalten...

Aber wenigstens kurz zur Info: Besitze meinen MK IV 1300 seit 1985, wohne in Gerlingen bei Stuttgart, meine 1.SCD-Mitgliedsnummer ist die 432 ((glaube ich wenigstens) und bin in den letzten 6 Jahren und 363 Tagen NULL km mit meinem Spiti herumgekurvt :-)

Grüsse zurück nach HB,
Mike

Benutzeravatar
Monsi
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 15. Sep 2006, 20:27
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Monsi » 16. Mär 2009, 09:04

Sorry das ich mich hier mal kurz einklinke:
Wie schon in einem anderen Topic erklärt bin ich ja kurz vor der H-Prüfung.
Bei einem Vorgespräch bemängelte der Prüfer ( KÜS-Station) folgendes:

Doppeltopfanlage mt Fächerkrümmer
sowie die gekürzten Bastuck Federn. Ich habe zwar noch die Original Auspuffanlage sowie die Original Federn, bin aber von Natur aus Faul und würde gerne mein "H" ohne Rückbauten erhalten.

Wer mir also Unterlagen zukommen lassen kann ( gegen Kostenerstattung natürlich), macht mich glücklich...

Grüße

Uwe
Gruß

Uwe

Benutzeravatar
amententeich
Super - Member
Beiträge: 120
Registriert: 18. Feb 2009, 12:36
Wohnort: Waiblingen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitragvon amententeich » 16. Mär 2009, 12:45

Hallo Monsi,
die Federn erwähnt man nicht.Wenn die ne auffällige Farbe haben dann mal sie schwarz an und gut is.
Der Auspuff war doch original bei den Amerika-Modellen auf Sonderwunsch.Das Beweisen doch die Fotos von den vielen Spitis mit der Anlage.
Gruß Peter :roll:
wenn´s keine Geräusche mehr macht ist´s nicht mehr da

Benutzeravatar
Rorei
Überflieger
Beiträge: 2118
Registriert: 16. Sep 2006, 20:53
Wohnort: 82140-Olching
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Beitragvon Rorei » 16. Mär 2009, 20:34

Hallo Mike,
ich habe das H-Kennzeichen mit Y-Anlage und Fächerkrümmer. Das H-Gutachten beschäftigt sich nicht mit solchen Einzelheiten. Dort steht nur unter Pkt. 4.2.6 , ob die Auspuffanlage im Originalzustand ( bei mir nein ) oder eine Nachbildung bzw Austauschteil ( bei mir ja ). Unter Pkt. 5 Zustand des Gesamtfahrzeugs: mit original identisch bzw. nur geringe Abweichung.
Gruß Roland
Spiti-MK4-1300 ( Bj.73 ) und Vitesse MK1-Convertible ( Bj.67 ) www.rolands-triumph.de

Benutzeravatar
andi mania
Überflieger
Beiträge: 1033
Registriert: 15. Sep 2006, 14:53
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitragvon andi mania » 16. Mär 2009, 21:30

aus Gutachten §23 meines Renners

eingebaut: vorne hinten SPAX, rote Sportfedern vorne; ORIGINAL
Auspuffanlage Bastuck Fächer + Doppelauspuff: NACHBILDUNG
Reifen 5,5 J mit 175: NACHBILDUNG

und eingetragen ist das Ganze im Schein auch noch.

Dafür war ich aber uach bei 4 verschiedenen TÜV-Stellen, bis ich halt eine gefunden habe, die es macht!
Gruß
Andreas
-----------------------

Spitfire 1500 BJ 78, white
BMW Z3 Coupe 2.8 BJ 01, black

Benutzeravatar
andi mania
Überflieger
Beiträge: 1033
Registriert: 15. Sep 2006, 14:53
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitragvon andi mania » 16. Mär 2009, 21:44

:shock: :shock: Na, dann hat der TÜV sich bei meinem Gztachten im §§ geirrt, denn da steht:

"Begutachtung eines Oldtimers nach §23 StVZO"
:shock: :shock:

§21 regelt "Betriebserlaubnis für Einzelfahrzeuge"
Gruß

Andreas

-----------------------



Spitfire 1500 BJ 78, white

BMW Z3 Coupe 2.8 BJ 01, black

Benutzeravatar
Monsi
Newbie
Beiträge: 26
Registriert: 15. Sep 2006, 20:27
Wohnort: bei Trier

Beitragvon Monsi » 16. Mär 2009, 23:25

schön und gut mit nicht erwähnen, leider oder Gott sei Dank sind die Federn eingetragen....
Wer mir also eine Kopie der Untersuchung abtreten kann...

Grüße

Uwe
Gruß



Uwe

Benutzeravatar
MKIII
Überflieger
Beiträge: 4572
Registriert: 11. Sep 2006, 09:46
Wohnort: Mörfelden
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitragvon MKIII » 17. Mär 2009, 06:36

wurde der Umbau der Federn in den letzten 20Jahren gemacht hast du rechtlich gesehen keine Chance auf eine H-Zulassung. Am besten du lackierst sie schwarz und lässt sie wieder austragen!!
:cry:
http://www.triumph-spitfire.de/forumOpe ... php?t=1828
Gruß
Norbert
-------------------------------------------------------
"Alt werden ist nix für Feiglinge"

Benutzeravatar
andi mania
Überflieger
Beiträge: 1033
Registriert: 15. Sep 2006, 14:53
Wohnort: Düsseldorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitragvon andi mania » 17. Mär 2009, 18:02

also ich würde vor dem Ausbau versuchen einen TÜV zu finden, der das Gutachten auch so macht. Das kann man ja in einem Vorgespräch prüfen.

Versuche auch Kontakt zu anderen Oldtimerclubs in deiner Nähe zu bekommen, oft kennen die einen "kulanten" Prüfer, oder ein cCubmitglied ist sogar beim TÜV. Und wenn das alles nix bringt, dann eben Umbau
Gruß

Andreas

-----------------------



Spitfire 1500 BJ 78, white

BMW Z3 Coupe 2.8 BJ 01, black

Benutzeravatar
Hans828
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13. Sep 2006, 13:19
Wohnort: 68535 Edingen

Re: H-Kennzeichen & Bastuck-V2A-Sportabgasanlage - Unterlage

Beitragvon Hans828 » 20. Sep 2017, 21:46

Hallo zusammen, nun ist 2017 und ich stehe vor dem gleichen Thema: Ich habe an meinem Spiti ein H-Kennzeichen und habe nun die Doppelendtopf Anlage von Bastuck nachgerüstet und muss nun zur TÜV Prüfung wegen TÜV in diesem Monat und möchte auch dabei die Auspuffanlage eintragen lassen. Hierbei wären Unterlagen hilfreich in denen der Zeitgenössische Umbau beschrieben ist.

Ich bin nun schon seit 2000, also seit 17 Jahren im Cub, meinen Spiti kennt Ihr vielleicht aus dem Clubheft, war schon mal auf der Titelseite mit einem Bild vor dem Speyerer Dom im Dunkeln und auch mal auf der Rückseite, selbe Scene nur mit dem Weihnachtsbaum vor dem Dom zu sehen in einem Dezemberheft, habe mal von Jogi aus Bremen ein verchromtes Lüftungsgitter für die Motorhaube gekauft und auch für das Clubheft einen Bericht über eine Odenwaldtour geschrieben....Naja ist schon lange her.

Meine Bitte: Könntet Ihr z.B. Norbert mir diese Unterlagen zumailen, das wäre echt super!

Vielen Dank
Hans


Zurück zu „Zulassung / Tüv / Feinstaubfahrverbote“